Gemüseauflauf

9 März 2008

Zutaten:

300 g Möhren, 300 g Blumenkohl, 300 g Brokkoli, 400 g Lauch, 300 g Zucchini, 5 Tomaten, 180 g Gouda, 200 g Sahne, 100 g Milch, 4 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Gemüse putzen. Möhren schräg in 1/2 cm dicke Stücke schneiden, Blumenkohl und Brokkoli in Röschen teilen. Lauch der Länge nach aufschlitzen, gut waschen und in 2 cm dicke Ringe schneiden. Das vorbereitete Gemüse (Möhren, Blumenkohl, Brokkoli und Lauch) in 2 Liter kochendem Salzwasser blanchieren. Nach 2 - 3 Minuten in ein Sieb abgießen, kurz kalt abbrausen und abtropfen lassen. 
Tomaten waschen, vom Stielansätzen befreien, oben kreuzweise einschneiden, für 2 Minuten in heißes Wasser tauchen, Haut abziehen und Tomaten achteln. Zucchini längs halbieren und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Käse grob reiben.
Sahne, Milch und Eier mit einem Schneebesen verrühren und mit Salz, schwarzem Pfeffer und Muskat würzen.
Eine Auflaufform mit Öl auspinseln. Das blanchierte Gemüse, Zucchini und Tomaten einfüllen. Alles mit der Eiermilch übergießen und mit dem Käse bestreuen.
Bei 180 Grad im Backofen ca. 35 - 40 Minuten backen, bis der Guss gestockt und der Käse goldbraun ist.



Zucchini-Auflauf mit Makkaroni

27 Januar 2008

Zutaten:

200 g Makkaroni, 600 g Zucchini, 400 g Tomaten, 3 Zwiebeln, 4 EL Olivenöl, 150 g gerieb. Emmentaler, 1 EL feingehackte Kräuter (Basilikum, Rosmarin), Salz, Pfeffer, 2 Eier, 100 g Sahne, 1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

Makkaroni nach Anweisung in Salzwasser garen und abgießen.
Zucchini in Scheiben schneiden, Tomaten über Kreuz einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen, häuten und vierteln, die Zwiebeln würfeln.

Die Zwiebeln in Öl braten, dann in eine feuerfeste Form geben und mit dem Bratöl die Ränder der Form gut einreiben. Die Zucchinischeiben auf die Zwiebeln legen und die Tomaten dazwischen verteilen. Die Hälfte vom Käse darüber verteilen. Die Makkaroni darauflegen und mit den Kräutern, Salz und Pfeffer würzen.

Die Eier mit der Sahne und dem restlichen Käse verquirlen und über den Auflauf gießen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180  bis 200 Grad garen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.
Beim Servieren mit Petersilie bestreuen.

Nudeln mit Pesto und Fisch

17 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und warm stellen.
  2. Für das Pesto den Knoblauch schälen und kleinschneiden. Die Basilikumblätter waschen, trockentupfen und in grobe Streifen schneiden. Den Knoblauch, die Pinienkerne und das Salz im Mörser zermahlen (zur Not geht auch eine Küchenmaschine), das Basilikum einarbeiten. Den möglichst fein geriebenen Käse portionsweise zugeben und sorgfältig unterrühren. Das Öl in dünnem Strahl einlaufen lassen und unterrühren.
  3. Zucchini waschen, putzen, längs in dünne Scheiben schneiden und diese längs halbieren. Möhren schälen, ebenfalls längs in dünne Scheiben schneiden. Cocktailtomaten vom Stielansatz befreien und halbieren. Den Fisch 1,5 cm groß würfeln und würzen.
  4. In einer Pfanne 50 g Butter zerlassen, die Fischwürfel von allen Seiten darin leicht anbraten und herausnehmen.
  5. Die restliche Butter in der Pfanne zerlassen. Möhren- und Zucchinistreifen darin leicht anbraten. Tomaten kurz mitbraten. Würzen.
  6. Die Nudeln mit dem Gemüse und dem Pesto vermischen und mit den Fischwürfeln auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Überbackene Tortellini

17 Januar 2008

Zutaten:

250 g Tortellini, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Butter, 400 g Zucchini, Salz, Pfeffer, Oregano, Salbei, Rosmarin - 75 g durchwachsener Speck, 150 g Gouda - 3 Eier, 1/2 Becher Sahne oder Milch - Pfeffer

Zubereitung:

Tortellini nach Anweisung auf der Packung in Salzwasser oder Brühe garen. Inzwischen Knoblauch schälen, durch die Presse drücken und in der Butter andünsten. Zucchini sehr fein reiben, zum Knoblauch geben und 5 Minuten garen. Mit den Kräutern würzen.

In eine gebutterte Auflaufform zuerst die Zucchini einfüllen. Den Speck in feine Streifen schneiden und darüber verteilen. Den Käse reiben und die Hälfte einschichten. Obenauf die abgetropften Tortellini verteilen.

Die Eier mit Sahne verquirlen, über den Auflauf gießen und mit dem restl. Käse bestreuen. Etwas grob gemahlenen Pfeffer darüberstreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten überbacken.



Lachs mit Bandnudeln

7 Januar 2008

Zutaten:

400 g Lachsfilet, 1 Bd. Frühlingszwiebeln, 2 kleine Zucchini, 500 g Bandnudeln, Salz, 1 EL Olivenöl, Pfeffer, 2 EL Zitronensaft, 1 Bd. Basilikum

Zubereitung:

Nudeln in kochendem Salzwasser nach Anweisung bißfest garen, abschrecken und abtropfen. Frühlingszwiebeln in Röllchen und die Zucchini in dünne Scheiben schneiden (mit dem Sparschäler).

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten, die Zucchinischeiben zugeben und ca. 3 Min. mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Das Lachsfilet waschen, trockentupfen, salzen und in schmale Streifen schneiden. Auf das Gemüse legen und zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten.

Die Bandnudeln vorsichtig mit dem Gemüse und dem Fisch vermengen und nochmals mit Salz, Pfefffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Mit fein geschnittenem Basilikum servieren.

Gemüse-Gratin mit Seelachsfilet

5 Januar 2008

Zutaten:

1 Zwiebel, 2 Zucchini, 300 g Brokkoliröschen, 2 Fleischtomaten, 1 EL Instant-Gemüsebrühe-Pulver, 500 g Seelachsfilet, Salz, Pfeffer, 250 g Mozzarella, Petersilie  — Öl für die Form

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen. 750 ml Wasser zum Kochen bringen, Brühe einrühren, Zwiebel in Ringe und Brokkoli 8 Minuten in der Brühe kochen. Nach 6 Minuten die Zucchini in Scheiben zufügen. Gemüse mit einer Schöpfkelle aus der Brühe heben.

Seelachs waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Fischstücke in die heiße Brühe geben und 4 - 5 Minuten ziehen lassen, herausnehmen und abtropfen lassen.

Gemüse und Fisch in eine gefettete Auflaufform füllen, mit enthäuteten, in Scheiben geschnittenen Tomaten belegen, salzen, pfeffern und mit etwas Gemüsebrühe beträufeln. Mit Mozzarellascheiben belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Mit Petersilie bestreut servieren.                                 –dazu paßt Weißbrot–



Zucchini, süß-sauer eingelegt

5 Januar 2008

Zutaten:

2 kg Zucchini (schälen und würfeln), 3 Paprika rot, gelb und grün (in 3 cm-Streifen geschnitten), 3 Zwiebeln (in Ringen), 400 g Zucker, 3/4 Liter Essig, 1/2 Liter Wasser, 3 TL Salz, 3 TL Einmachgewürz, 1 TL Kurkuma

Zubereitung:

alles in einen großen Topf geben und 5 Minuten kochen. Danach sofort in Schraubgläser füllen und verschließen.   –  Im Keller aufbewahren.  (paßt gut zum Vesper)

Zucchinigemüse

5 Januar 2008

Zutaten:

ca. 500 g Zucchini, 30 g Butter, 1 gr. Zwiebel, 1 rote Paprika, 3 Kartoffeln, 1 Fleischbrühwürfel, 1 Tasse Wasser, Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Zwiebel im Fett dämpfen, Paprika in Streifen und Zucchini und Kartoffeln in Würfel schneiden und zugeben, ebenfalls mitdünsten. Mit Wasser ablöschen, Fleischbrühwürfel zugeben und ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Apfel-Zucchini Chutney

4 Januar 2008

Zutaten für 6 Gläser von je etwa 1/4 l Inhalt:

125 g getrocknete Äpfel
2 EL weißer Rum
1 kg junge Zucchini
800 g säuerliche Äpfel
25 g frische Ingwerwurzel
1 Zimtstange
6 Gewürznelken
6 Lorbeerblätter
8 Zweige frische Minze
100 g brauner Zucker
150 ml Weißweinessig
Meersalz

Zubereitung:

Pro Glas etwa 910 kJ/220 kcal
3g Eiweiß, 1 g Fett, 48 g Kohlenhydrate

Zubereitungszeit etwa 1 3/4 Stunden
Haltbarkeit etwa 1 Jahr

Zucchinicremesuppe

3 Januar 2008

Zutaten:

3 Zucchini, 1 gr. Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 gr. Kartoffel, etwas Lauchzwiebeln, 1 kleingeschnittene Karotte, 2 EL Creme fraiche, 1 EL Butter oder Öl, 1 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence - etwas gehackte Petersilie od. Schnittlauch

Zubereitung:

Butter oder Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel in Würfeln sowie das kleingeschnittene Gemüse andünsten, gepreßten Knoblauch und geriebene Kartoffel zufügen. Brühe dazugießen, würzen mit Salz, Pfeffer und Kräuter. Alles ca. 15 Minuten kochen lassen.

Suppe mit dem Pürierstab pürieren, Creme fraiche unterziehen und evtl. nochmals abschmecken. Mit Petersilie oder Schnittlauch garnieren.

Evtl. ein Baguette-Brot dazu reichen.