Birne Helene (Dessert)

17 Januar 2008

Zutaten:

4 reife Birnen (Williams), 1/4 Liter Weißwein, 1 EL Zucker, 1 Stange Zimt, Schale von einer unbeh. Zitrone, 125 g Bitterschokolade, 2 EL Cognac, 30 g Butter
500 g Vanilleeis - Schlagsahne nach Belieben

Zubereitung:

Birnen schälen, halbieren und entkernen. Weißwein mit Zucker, Zimt und Zitronenschale aufkochen, die Birnen einlegen und 10 Minuten weichdünsten. Dann herausnehmen , abtropfen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Schokolade reiben und mit Cognac und Butter im Wasserbad schmelzen. Je 2 Birnenhälften mit Vanilleeiskugeln auf 4 Tellern anrichten, die Schokoladensoße darübergeben und mit etwas Schlagsahne verzieren.



Kürbiskuchen mit Walnüssen (süß)

12 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Eier und Butter einige Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Eier trennen, die Butter schaumig rühren, den Zucker und den Zimt dazugeben und nach und nach die Eigelbe darunterrühren. Das Eiweiß beiseite stellen. Das Mehl, das Backpulver und die geriebenen Walnüsse mischen und unter die Butter-Eiermasse heben.
  3. Das Kürbisfruchtfleich fein raspeln und unter den Teig heben. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter den Kuchenteig ziehen.
  4. Die Kuchenform mit der Butter ausfetten und mit den Semmelbröseln ausstreuen. Dann den Teig einfüllen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Gas Stufe 3, Umluft 160 Grad ca. 60 min backen.

Woischaumsoß’ (Weinschaumsoße pfälzische Art)

12 Januar 2008

Zutaten für die herb-süße Variante:

Wein, Wasser und Zucker erhitzen, aber nicht kochen. Speisestärke mit 2 EL Flüssigkeit aus dem Topf gut verrühren. Die übrige Weinmischung zum Sieden bringen und die angerührte Speisestärke mit einem Schneebesen einrühren. 1-2mal aufwallen lassen. Vom Herd nehmen. Die beiden Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, die Eigelbe gut verrühren. Die Weinsoße wieder erhitzen, die Eigelbe hineinrühren und 5 Minuten kräftig mit dem Schneebesen aufschlagen. Dann wieder vom Herd nehmen und den Eischnee mit einer Gabel ganz locker unter die Soße heben, dabei aber auf keinen Fall rühren.

Zutaten für die süßliche Variante:

Zubereitung wie bei der herb-süßen Weinschaumsoße, nur wird auch die geriebene Zitronenschale mit erhitzt.

Zutaten für die Variante “extra reichhaltig”:

Den Weißwein mit den Eigelben gut verrühren. Den Zimt dazugeben und unter ständigem Aufschlagen mit einem Schneebesen oder Handmixer erhitzen, bis die Soße dicklich wird. Dann vom Herd nehmen. Die acht Eiweiß mit einem TL Zucker sehr steif schlagen. Den Zimt aus der Soße nehmen und den Eischnee mit einer Gabel ganz locker unter die Soße heben.

 Tipp:

Kerscheplotzer (pfälzischer Kirschauflauf)

10 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

Die weiche Butter mit den 6 Eigelben, dem Zucker und der Prise Salz schaumig rühren. Dann die gemahlenen Mandeln, das Weckmehl, das Kirschwasser und den Zimt dazugeben. Die Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen. Die 6 Eiweiße zu Eischnee schlagen. Die abgetropften Kirschen unter den Teig rühren, dann den Eischnee locker unterheben. Eine feuerfeste Form mit Butter ausfetten und mit etwas Weckmehl bestreuen. Die Auflaufmasse hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen, Gas 3-4, Elektro 180 Grad, ca. 40-45 Minuten backen.



Linzer-Torte

6 Januar 2008

Zutaten Teig:

Zutaten Belag: 

sonstige Zutaten:

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Schneebesen des Rührgerätes schaumig rühren, dann den Zucker sowie das Ei dazugeben. Die übrigen Zutaten ebenfalls dazugeben und den Teig mit den Knethaken zu einer zähen Masse verrühren. Den Teig portionsweise in Alufolie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen - besser über Nacht.

Eine Springform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. 2/3 des Teigs (evtl. zwischen zwei Blättern Frischhaltefolie) ca. 1 cm dick ausrollen und in die Form legen. Aus der Hälfte des restlichen Teigs mit kleinen “Würstchen” den Rand in der Form andrücken. Aus der anderen Hälfte des Teigs kleine Figuren ausstechen (z. B. Sterne an Weihnachten) oder Streifen schneiden und diese gitternetz-förmig auf der Torte verteilen. Diese Teig-Teile mit der Eiermilch bestreichen.

Die Linzer-Torte bei ca. 175° C auf der mittleren Schiene des Backofens ca. ½ Stunde backen, bis sie goldbraun, aber nicht zu dunkel ist. Auf einem Gitternetz in der Form abkühlen lassen. Am besten hält sich die Linzertorte, wenn sie nach dem Abkühlen in Alufolie eingewickelt wird.

Der Teig reicht für eine große oder zwei kleine Springformen, alternativ auch für 12 kleine Muffin-Förmchen.

Schmandkuchen

6 Januar 2008

Zutaten Teig:

Zutaten Belag:

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer schlagen, bis alles gut verrührt ist. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und ca. 30 min. auf der mittleren Schiene backen. Dann abkühlen lassen.

Für den Belag die Sahne steif schlagen und den Schmand unterheben. Auf Wunsch kleingeschnittenes Obst dazugeben. Die Masse auf dem abgekühlten Teig verstreichen und mit Zimtzucker bestreuen.

Zubereitungszeit (ohne Backzeit): ca. 20 min.



Kirschauflauf

5 Januar 2008

Zutaten:

4 Brötchen, 1/4 Liter Milch, 130 g Zucker, 125 g Butter, 2 Eigelb, 1 kg Süßkirschen oder 1 Glas eingemachte Kirschen, 50 g gehackte Mandeln, 20 g Zucker, 1 EL Zimt

Zubereitung:

Brötchen klein schneiden und in der Milch einweichen. 100 g Butter schaumig rühren, Eigelb und Zucker untermischen, Mandeln, Brötchen und Kirschen (ohne Saft) darunterheben. Masse in eine gebutterte Auflaufform geben und mit Zimtzucker bestreuen. Restliche Butter als Butterflöckchen daraufsetzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 30 - 45 Minuten backen.

Apfel-Zucchini Chutney

4 Januar 2008

Zutaten für 6 Gläser von je etwa 1/4 l Inhalt:

125 g getrocknete Äpfel
2 EL weißer Rum
1 kg junge Zucchini
800 g säuerliche Äpfel
25 g frische Ingwerwurzel
1 Zimtstange
6 Gewürznelken
6 Lorbeerblätter
8 Zweige frische Minze
100 g brauner Zucker
150 ml Weißweinessig
Meersalz

Zubereitung:

Pro Glas etwa 910 kJ/220 kcal
3g Eiweiß, 1 g Fett, 48 g Kohlenhydrate

Zubereitungszeit etwa 1 3/4 Stunden
Haltbarkeit etwa 1 Jahr