Wildschweingratin mit Kürbis und Nudelkruste

17 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Das Fleisch in etwa 2 cm große Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel und Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Möhren schälen und in etwa 1/2 cm große Würfel schneiden. Den Sellerie putzen und in Scheibchen schneiden.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten anbraten, bis es leicht gebräunt ist. Die Zwiebel-, Knoblauch- und Möhrenwürfel sowie den Sellerie unterrühren und kurz mitbraten. Das Tomatenmark zufügen und unter Rühren kurz mitbraten. Mit dem Rotwein ablöschen und die Flüssigkeit um die Hälfte einkochen lassen. Wildfond zugießen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, die Kräuter (Petersilie, Thymian, Salbei und Rosmarin) einstreuen und das Ragout bei schwacher Hitze 40 bis 45 min köcheln lassen.
  3. Den Kürbis schälen, die Samen und das faserige Innere entfernen. Das Fruchtfleisch in etwa 1,5 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Die Kürbisstücke 8 bis 10 min unter Rühren mitbraten. Salzen und pfeffern.
  4. Die Makkaroni in sprudelnd kochendem Salzwasser al dente garen, abseihen und abtropfen lassen. Die Eier in der Sahne verquirlen, pfeffern, salzen und unter die Nudeln mischen.
  5. Eine Form mit Butter ausstreichen, den Kürbis einfüllen. Das Wildschweinragout darüber verteilen und mit den Nudeln bedecken. Mit Parmesan sowie Petersilie bestreuen und die Butterflöckchen darauf setzen.
  6. Das Gericht bei 190 Grad im vorgeheizten Backofen 20 min backen.