Nougat-Marzipan-Pralinen

6 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

Die Marzipanrohmasse in einer Schüssel mit dem Puderzucker verkneten. Dafür am besten alles mit einem Messer sehr kleinschneiden, mit einer Gabel grob zerdrücken und anschließend mit den Fingern verkneten, so daß eine geschmeidige Masse entsteht.

Das Marzipan mit den Händen etwas flachdrücken und zwischen zwei Schichten Frischhaltefolie sehr dünn ausrollen (mindestens doppelt so breit wie hoch). Dann die oberste Folie entfernen.

Den Nougat im Wasserbad auflösen (oder direkt im Topf bei geringer Temperatur schmelzen lassen) und auf das ausgerollte Marzipan streichen (etwa genauso dick wie das Marzipan). Auf der einen Breitseite kann der Nougat bündig mit dem Marzipan verstrichen werden, auf der anderen Seite sollten 1 bis 2 cm Marzipan frei bleiben, damit nicht zuviel überschüssiger Nougat beim Aufrollen an dieser Stelle herausgedrückt wird. Die Platte von der bündig verarbeiteten Breitseite her eng aufrollen (wie eine Biskuitrolle) und mit der Nahtstelle nach unten auf einen Teller oder ein Holzbrett legen. Die Rolle am besten in der Mitte vorsichtig durchschneiden - dann ist sie handlicher! Eine halbe Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Dann die weiße Schokolade schmelzen und die Rollen rundherum dünn mit der Kuvertüre überziehen. Wenn die Kuvertüre abgekühlt ist, die Rolle mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. — Achtung Suchtgefahr!  ;-)