Meerrettichsoße

23 Februar 2008

Zutaten:

200 g Sahne, 100 g Meerrettich (Glas), 100 g Sahnequark, 3 EL Schnittlauchröllchen, Zucker, Essig, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Sahne etwas einkochen lassen. Merrettich, Sahnequark und Schnittlauchröllchen unter die Sahne rühren. Mit Zucker, Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.



Pikanter Kräuterkuchen

25 Januar 2008

Teigzutaten:

300 g Mehl, 1 TL Salz, 150 g Butter, 1 Ei

Belagzutaten:

2 Bd. Petersilie, 2 Bd. Schnittlauch, 5 Eier, 200 g Schlagsahne, 6 EL Milch, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Mehl und Salz in einer Schüssel sieben. Kalte Butter in Flöckchen, 1 Ei und 2 - 3 EL eiskaltes Wasser zugeben und zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kaltstellen.
Teig auf dem Backblech zu einem Rechteck von 35 x 32 cm ausrollen und einen 1,5 cm Rand hochziehen. Teig mit der Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 - 12 Minuten vorbacken.
Petersilie und Schnittlauch waschen, trocknen und hacken. 3/4 der Masse auf den Teig streuen.
Eier mit Sahne, Milch, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Die Eiermilch vorsichtig über die Kräuter auf den Teig gießen.
Das Blech wieder in den Backofen schieben und den Guß bei 200 Grad ca. 7 - 10 Minuten stocken lassen. Herausnehmen, mit den restlichen Kräutern bestreuen und warm servieren.

Gesalzener Rahmkuchen

20 Januar 2008

Teigzutaten:

200 g Mehl, 60 g Fett (evtl. Schweineschmalz), 1 Prise Salz, 100 ml Milch

Belagzutaten:

2 Becher saure Sahne, 3 Eigelb, Salz, Schnittlauch, evtl. Kümmel

Zubereitung:

Die Teigzutaten zu einem glatten Mürbteig kneten und 30 Minuten kaltstellen, dann eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form damit belegen.

Auch die Zutaten des Belags glattrühren und die Masse auf dem Boden verteilen, reichlich Schnittlauch und evtl. etwas Kümmel darüberstreuen und Butterflöckchen aufsetzten.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

Reissalat

17 Januar 2008

Zutaten:

2 Tassen Langkornreis, 4 Tassen Fleischbrühe, 1 Lorbeerblatt, 5 - 6 Pfefferkörner, 1 kl. Dose feine Erbsen, 1 kl. Dose Maiskörner, 2 - 3 Wiener Würstchen oder 200 g Fleischwurst, 200 g Gouda, 1 Bund Schnittlauch, 4 Frühlingszwiebeln - 1 TL Senf, 4 - 5 EL Weinessig, Pfeffer, Salz,  7 EL Öl

Zubereitung:

Reis mit der Fleischbrühe in einen Topf füllen und erhitzen. Lorbeerblatt und Pfefferkörner in ein Tee-Ei füllen und zum Reis geben. Den Reis in der Brühe 20 Minuten garen, abkühlen lassen und Tee-Ei entfernen.

Erbsen und Maiskörner gut abtropfen, Wurst in feine Scheiben schneiden und den Käse würfeln. Frühlingszwiebeln fein schneiden.

Senf, Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Das Öl mit dem Schneebesen darunterschlagen, so daß eine sämige Masse entsteht. Schnittlauchröllchen und Frühlingszwiebeln zufügen und etwas darin ziehen lassen.

Erbsen, Mais, Wurst und Käse zusammen mit dem abgekühlten Reis in die Marinade geben und alles gründlich mischen. Vor dem Servieren nochmals 30 Minuten durchziehen lassen.



Pilzragout

7 Januar 2008

Zutaten:

600 g gemischte Pilze (Champignons, Steinpilze o. ä.), 25 g getrocknete Tomaten (Glas - ohne Öl), 1 Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 100 ml Weißwein, 150 ml Gemüsebrühe, 150 g Creme Fraiche, Salz, Pfeffer, 1 Bd. Schnittlauch

Zubereitung:

Pilze putzen und größere Stücke schneiden. Tomaten quer in feine Streifen schneiden und Zwiebel würfeln.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin glasig dünsten. Pilze zugeben und braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Tomaten untermischen. Pilzmischung mit Wein ablöschen und bei guter Hitze beinahe einkochen lassen. Brühe und Creme fraiche zugeben und 3 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Schnittlauchröllchen untermischen.              — dazu paßt Reis oder Nudeln

Körniger Frischkäse-Tofu

6 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

Die halbe Menge Tofu und die anderen Zutaten in eine Rührschuessel geben und mit dem Mixer zu einer cremigen Masse verrühren. Beiseite stellen. Restlichen Tofu mit einer Gabel etwas auflockern und zerdrücken und mit den gemixten Zutaten gut vermischen. Den Frischkäse nach Wunsch mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken. Bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufbewahren.



Joghurtsoße für Pellkartoffeln oder Gemüse

4 Januar 2008

Zutaten:

1 Becher saure Sahne, 1 Becher Vollmilchjoghurt, 1/2 Becher Creme fraiche, 1 TL Senf, 1 TL Sahnemeerrettich, 1 ausgepreßte Knoblauchzehe, 1 Bd. Schnittlauch (kleingeschnitten), etwas Kresse, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Alles verrühren!           — schmeckt auch zu Spargel!