Nächste Seite »

Spargel gegrillt mit Rucolasalat

29 Januar 2009

Spargel auf dem GasgrillZutaten:
32 Stangel gerader Spargel, am besten ähnlich dünn, Salz, 16 Scheiben Räucherschinken ca. 5 cm breit, Olivenöl, 8 Zahnstocher

Zubereitung:
Spargel putzen, waschen, schälen und zu 4er-Paketen zusammenlegen. Die Spargel gut mit einem Pinsel einölen und auch gut salzen.
Die Spargelpakete nun im Slalom einmal oberhalb, einmal unterhalb in den Räuchschinken einwickeln und mit jeweils zwei Zahnstochern als 4er-Paket fixieren. Je eine Scheibe Räucherschinken für die obere Hälfte und eine für die unter Hälfte der Spargelstangen. Die Pakete nochmals etwas einölen, damit sie weniger kleben bleiben.

Grillen:
Am besten einen Gasgrill verwenden und voheizen. Die Spargelpakete direkt auf den Grill legen und mehrmals wenden bis der Spargel mittelbraun ist. Die Zeit hängt stark von der Stärke der Spargelstangen ab, damit der Schinken nicht verbrennt sollte man dünneren Spargel nehmen.
Schmeckt als Vorspeise für 4 Personen am besten mit einem Rucolasalat mit Cocktailtomaten und Parmesan.

Alternativ kann man statt einem Grill auch die Spargelpakete in der Pfanne braten, allerdings ist es hier schwieriger die richtige Menge Öl zu finden, damit die Spargel noch etwas Biss behalten.



Makkaroni-Lauch-Auflauf

2 Mai 2008

Zutaten:

150 g Makkaroni, 500 g Lauch, 2 El Semmelbrösel, 125 g gekochter Schinken, 125 g Emmentaler am Stück, 250 ml Sahne, Pfeffer, Cayennepfeffer, abgerieb. Muskatnuß

Zubereitung:

Makkaroni in kochendem Salzwasser bisfest garen.
Lauch in Ringe schneiden und Schinken würfeln. Den Lauch die letzten 2 Minuten zu den kochenden Makkaroni geben und kurz mitgaren.
Eine Auflaufform (Pie-Form 24 cm Durchm.) fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

Makkaroni und Lauch gut abtropfen lassen und in die Form geben. Schinkenwürfel darüber streuen. Eier und Sahne verquirlen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Muskat würzen. Gleichmäßig über die Nudeln gießen. Käse grob raspeln und aufstreuen.
Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten goldgelb backen.

Spargelgratin

19 Februar 2008

Zutaten:

750 g weißer Spargel, Salz, 4 EL Butter, 1 EL Zucker, 6 Eier, 3 EL Milch, 150 g gekochter Schinken in Würfeln, 1 Pk. Soße Hollandaise (Fertigprodukt)

Zubereitung:

Spargel putzen, waschen, schälen und in 5 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser mit 1 EL Butter und Zucker bissfest garen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eier und Milch verquirlen. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, die Schinkenwürfel zugeben, Eimasse darüber geben und unter Rühren stocken lassen.
Das Rührei in eine Auflaufform geben und den Spargel darüber ausbreiten. Mit der Soße Hollandaise begießen und im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten überbacken. 

Saltimbocca vom Steinbeißerfilet mit Fenchel-Tagliatelle

1 Februar 2008

Zutaten (für 4 Portionen):

Zubereitung:

  1. Schalotte, Knoblauchzehe abziehen, fein würfeln. Fenchel putzen, das Grün fein hacken, beiseite legen. Fenchelknollen in sehr feine Streifen schneiden. Schalotte, Knoblauch und Fenchelstreifen in Butter andünsten. Wein und Orangensaft angießen, sanft köcheln lassen. Orangenschale und Schmand unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Fischfilets waschen, gut trockentupfen, in vier Stücke teilen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer würzen. Auf die Fischstücke je einen Rosmarinzweig legen, mit 2 Scheiben Schinken umwickeln und diese mit Holzstäbchen feststecken.
  3. In Olivenöl von jeder Seite ca. 3-4 Minuten braten. Nudeln abgießen, tropfnass mit der Fenchelsahne vermengen. Nochmals kurz erwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Fisch zusammen mit den Fenchel-Tagliatelle auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Fenchelgrün bestreut sofort servieren.

Tipp: Dazu schmeckt ein gut gekühlter fruchtiger Weißherbst oder Rosé.



Cordon bleu

27 Januar 2008

Zutaten:

4 Kalbsschnitzel á 180 g (vom Metzger jeweils seitlich eine große Tasche einschneiden lassen), Pfeffer, 200 g Emmentaler in 4 Scheiben, 250 g magerer gekochter Schinken in 4 Scheiben, 2 TL Senf, 2 Eier, 6 EL Paniermehl, 60 g Butter

Zubereitung:

Die Kalbsschnitzel pfeffern, jeweils 1 Käsescheibe mit einer Scheibe Schinken umwickeln. Diese Päckchen dann in die Fleischtaschen schieben und den Rand mit etwas Küchenzwirn zunähen. Die Schnitzel mit Senf einreiben, in verquirltem Ei wenden und gut in Paniermehl wälzen.
Butter oder Margarine in einer Pfanne schmelzen, das Fleisch darin auf jeder Seite 1 Minute scharf anbraten, dann die Hitze zurückdrehen und von jeder Seite weitere 7 Minuten braten. Während der ersten Hälfte der Bratzeit einen Deckel auflegen.

Brokkoli mit Weißwein

19 Januar 2008

Zutaten:

1 kg Brokkoli in Röschen, 1 EL Öl, 1 gr. Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 250 g gekochten Schinken, 125 ml trockener Weißwein, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Brokkoli in 1/4 Liter Salzwasser garen. Zwiebel und Knoblauchzehe fein hacken und in heißem Öl anbraten. Schinken in Streifen schneiden, zufügen und kurz mitbraten. Mit dem Weißwein ablöschen.
Brokkoli mit dem Kochwasser dazugeben und im offenen Topf ca. 5 Minuten einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Schmetterlingssteaks “Hawai”

10 Januar 2008

Zutaten:

6 Schmetterlingssteaks (á 180 g - vom Metzger eine Tasche einschneiden lassen), 75 ml Sojasoße, Pfeffer, Paprikapulver, 3 Scheiben Ananas (Dose), 3 Scheiben gekocht. Schinken, 3 Scheiben Gouda, 3 EL Öl

Zubereitung:

Die Steaks zusammengeklappt in einem Gefrierbeutel klopfen. Sojasoße, Pfeffer und Paprika verrühren, die Steaks damit einpinseln. Ananas und Schinken halbieren, Gouda vierteln. Steaks aufklappen, mit Gouda, Schinken, Ananas und wieder Gouda belegen, zuklappen und zustecken. Im heißen Öl kurz anbraten, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad in 20 - 25 Minuten garen.        —  mit Salat anrichten

Eier-Lauchsalat mit Schinken

10 Januar 2008

Zutaten:

4 Eier, 400 g Lauch, Salz, 200 g gekocht. Schinken am Stück, 1 Bd. Petersilie, 2 EL Salatdressing oder Mayonnaise, 4 EL saure Sahne, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Eier hart kochen, abkühlen, pellen und in Scheiben schneiden. Lauch in feine Ringe schneiden und in kochendem Salzwasser 1 - 2 Min. ziehen lassen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. (4 EL Lauchkochwasser beiseite stellen), Schinken würfeln und Petersilie hacken.

Salatdressing, saure Sahne, 4 EL Lauchwasser, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren. Lauchstreifen, Schinkenwürfel und Petersilie vorsichtig dazumischen. Mit Eischeiben garnieren.



Rosenkohl-Auflauf

7 Januar 2008

Zutaten:

800 g Rosenkohl, Salz, 1 Bd. Petersilie, 200 g gekochten Lachsschinken, 1/8 Liter Instant-Gemüsebrühe, 1/8 Liter Milch, 3 Eier, Pfeffer, gerieb. Muskatnuss, 150 g gerieb. Emmentaler

Zubereitung:

Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen, abschütten und abtropfen lassen. Petersilie fein hacken. Den Schinken in feine Streifen schneiden und mit den Rosenkohlröschen in eine gefettete Auflaufform (1,5 Liter Inhalt) geben und die Gemüsebrühe dazugießen.

Die Eier mit der Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, gerieb. Käse und gehackte Petersilie unterrühren. Die Eier-Käsemasse über den Rosenkohl gießen und den Auflauf zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 20 Minuten garen. Den Deckel abnehmen und den Auflauf offen noch ca. 10 Minuten überbacken.     –dazu paßt Kartoffelpüree

Pizza-Brötchen

7 Januar 2008

Zutaten:

200 g Schinken, 200 g Salami, 200 g Paprika (Glas - abgetropft), 200 g Pilze (Glas - abgetropft), 200 g geriebenen Käse, 200 g süße Sahne, Pfeffer, Paprikapulver, Pizzagewürz  

ca. 10 - 12 Brötchen (= 20 - 24 Brötchenhälften) oder entsprechend Baguette-Brot in Scheiben

Zubereitung:

Schinken, Salami, Paprika und Pilze kleinschneiden, Käse und Sahne untermischen. Mit Pfeffer, Paprika und Pizzagewürz abschmecken. Brötchenhälften oder Baguette-Scheiben damit bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 10 - 15 Minuten überbacken.


Nächste Seite »