Fleischklößchen-Suppe

11 Februar 2009

Zutaten: 100-120 g gemischtes Hackfleisch, 1 Ei, 1/2 TL Salz, etwas Paprikapulver, etwas Pfeffer, 1 EL gehackte Zwiebel, 1 EL gehackte Petersilie, 2-3 EL Weckmehl, 2 Liter Suppenbrühe

Zubereitung: Hackfleisch, Ei, Salz, Paprikapulver, Pfeffer, Zwiebeln und Petersilie gut verrühren. Löffelweise Weckmehl dazurühren, bis der Teig sich zu Klößchen formen läßt. Kleine Klößchen formen und und in die kochende Brühe geben, aufkochen lassen, Temperatur zurückstellen und 15-20 Minuten ziehen lassen.

Tipp: siehe Weckklößchen-Suppe, beide Klößchenarten zusammen in der Suppe servieren als Festtagssuppe.



Rindfleischgratin mit Champignons

11 Januar 2008

Zutaten:

40 g Butter, 30 g Butterschmalz, 500 g Champignons, Saft von 1/2 Zitrone, 125 g geriebenen Emmentaler, 1 Liter Fleischbrühe, 1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe in feine Würfel, 1 TL Paparikapulver, Pfeffer, Salz, 75 g Räucherspeck in Würfel, 600 g Rindfleisch, 4 EL Sahne, etwas Weißwein, 2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen, Fleisch in feine Streifen schneiden und im heißen Butterschmalz anbraten, würzen und mit Fleischbrühe angießen. Bei geringer Hitze 20 Min. schmoren.

Champignons in Scheiben mit Zitronensaft beträufeln. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen, Speck darin auslassen, Zwiebel und Knoblauch in Würfel darin dünsten, Champignons zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, den Weißwein angießen. Bei geringer Hitze ca 15 Min. köcheln lassen.

Alles in eine Auflaufform geben und den Käse darüberstreuen. Die restl. Butter als Flöckchen darauf geben. Bei 200 Grad im Backofen ca. 10 Minuten überbacken. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Stifado (griechisches Fleischragout)

10 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

Das Fleisch in 2 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebel in Würfel schneiden und den Knoblauch klein hacken. Die Tomaten waschen, kreuzweise einschneiden und kurz in kochendes Wasser legen. Anschließend häuten, achteln und durch ein Sieb streichen (wer dazu zu faul ist, kann sie auch einfach mit Schale klein hacken!).

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Die Zwiebel, den Knoblauch, die Tomaten, die Lorbeerblätter, den Kreuzkümmel und das Stück Zimt zufügen. Den Rotwein zugießen und mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch fast bedeckt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Fleisch in 2 Stnden bei schwacher Hitze weich kochen. Nach der Hälfte der Kochzeit die Zwiebeln dazu geben und mit garen. Die Petersilie zufügen und zum Schluß mit Essig abschmecken.

Das Ragout mit Reis servieren. Bitte nicht von der langen Kochzeit abschrecken lassen. Das Fleisch, die Zwiebeln und die exotischen Gewürze ergeben eine tolle Kombination und das Fleisch wird superzart!

Rindfleisch-Suppe

6 Januar 2008

Zutaten (für ca. 2 ½ l Suppe):

Vorbereitung:

Das Fleisch und die Knochen unter fließendem Wasser heiß und kalt abwaschen. Die Knochen mit etwas Wasser zum Kochen bringen, das Fleisch dazugeben und 2 - 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Das Wasser komplett abgießen, Fleisch und Knochen abspülen. In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und putzen und ggf. einmal durchschneiden.

Zubereitung:

Die Knochen mit 2 ½ l Wasser ansetzen und zum Kochen bringen. Dann das Fleisch und das Gemüse dazugeben, außerdem das Salz und die Pfefferkörner. Den Herd sofort kleiner stellen (auf 1), so daß die Brühe nicht mehr kocht, sondern nur siedet. Wenn das Fleisch nach 1 bis 1 ½ Stunden weich ist, Fleisch, Knochen und Gemüse herausnehmen und die Brühe durch ein Sieb gießen. Hinterher mit einem Brühwürfel nachwürzen. Das Fleisch und das Gemüse kleinschneiden und wieder in die Suppe geben.

Je nach Geschmack können Markklößchen dazugegeben werden oder feine Nudeln. Die Nudeln sollten jedoch extra gekocht werden, in einen Teller gegeben und dann mit der Suppe aufgefüllt werden - dann werden sie nicht zu weich.