Putenschnitzel mit Mandelkruste, Currysauce, Banane und Wildreis

19 Januar 2013

Zutaten (4 Personen):

- Wildreis

- 4 Putenschnitzel
- 1 Ei
- Paniermehl
- Salz, Pfeffer, Paprika
- gehobelte Mandeln
- Rapsöl, oder Butterschmalz

Für die Soße:

- Butter
- 1 kl. Zwiebel
- Tellofix, oder Gemüsebrühe
- 1 D. Ananas
- Currypulver
- frischen Ingwer
- Sojasauce
- 1 Becher süße Sahne, oder Rama Cremefine
- 2 EL Creme fraiche
- Salz, Pfeffer

2 Bananen

Zubereitung:

Die Putenschnitzel mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. In Ei wälzen und dann in das Paniermehl, welches mit den gehobelten Mandeln vermengt ist, mit jeder Seite reinlegen und dabei leicht die gemischte Panade andrücken.
Öl, oder Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin vorsichtig von beiden Seiten braten.

Den Wildreis nach Vorgaben zubereiten.

Für die Sauce:

Die Zwiebel und Ananas ganz klein würfeln. Butter im Topf erhitzen und die Zwiebel mit Ananas und mit 1- 2 TL Tellofix oder Gemüsebrühe andünsten. Dann mit Currypulver würzen und mit dem Becher Sahne oder Cremefine ablöschen und köcheln lassen. Hinzu kommt jetzt der frische Inger (gehobelt oder klein gewürfelt). Mit Salz, Pfeffer und einem kl. Schuss Sojasauce noch etwas köcheln lassen und dabei umrühren. Zum Schluss noch 2 EL Creme fraiche dazu und ggf. noch mit Currypulver nachwürzen. Die Sauce ist nicht dünnflüssig, sondern eher dicker. Wenn man die Sauce lieber dünner mag, kann man entweder von der Ananas den Saft dazugeben oder man gibt einen Schuss Wein oder 1 Tasse Brühe dazu.

Die Banane wird längs halbiert und die vier Teile werden ebenfalls vorsichtig von beiden Seiten in der Pfanne mit Butter gebacken.

Zum Servieren: Putenschnitzel auf den Teller geben, je eine halbe Banane auflegen, Wildreis und Sauce dazu, fertig. Bon Apetito.



Putenschnitzel, holländisch

17 Januar 2008

Zutaten:

1 Zwiebel, 350 g frische Champignons, 40 g Butter, 2 EL Creme fraiche, 1 EL Weißwein,
4 dünne Putenschnitel (á 160 g), Pfeffer, Salz - 160 g Gouda, 2 Tomaten

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken, Champignons putzen und feinblättrig schneiden. Zuerst die Zwiebel in der Hälfte der Butter weichdünsten, Champignons zufügen und braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Creme fraiche und Weißwein kurz mitköcheln lassen.

Putenschnitzel flach klopfen, pfeffern und in der übrigen Butter auf jeder Seite 2 - 3 Minuten braten. Schnitzel salzen und nebeneinander in eine gebutterte Auflaufform legen. Pilzmasse mit Salz und Pfeffer würzen und über die Schnitzel geben. Geriebenen Käse darüberstreuen. Tomatenscheiben obenauf legen, salzen und pfeffern.

Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten bei 180 Grad überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Putengeschnetzeltes mit grünem Spargel

5 Januar 2008

Zutaten:

500 g grüner Spargel, 500 ml Gemüsebrühe, 500 g Putenschnitzel, 40 g Butterschmalz, Salz, Pfeffer, 100 ml Weißwein, 50 ml Orangensaft, 150 g Creme fraiche, 2 - 3 EL heller Soßenbinder, Muskat, 1 Bd. Brunnenkresse

Zubereitung:

Den Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden und die Stangen in 4 - 5 cm lange Stücke schneiden. Spargel in der kochenden Brühe 4 - 5 Minuten vorgaren, abgießen und dabei die Brühe auffangen.

Putenschnitzel in Streifen schneiden und im heißen Butterschmalz portionsweise goldbraun anbraten. Dann salzen und pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit 350 ml Spargel-Gemüsebrühe, Orangensaft und Weißwein ablöschen und offen 5 Minuten einkochen lassen. Creme Fraiche einrühren und die Soße mit dem Soßenbinder andicken.

Brunnenkresseblätter von den Stielen schneiden (einige Blätter beiseite legen), Kresse hacken und in die Soße rühren. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Spargel und das Fleisch in der Soße erhitzen und vor dem Servieren mit den Kresseblättchen garnieren.

Nudeln mit Putenwürfeln

5 Januar 2008

Zutaten:

280 g Bandnudeln, Salz, Pfeffer, 400 g bunte Paprikaschoten, 400 g Putenschnitzel, 4 EL Öl, 2 EL Tomatenmark, 2 EL Mehl, 500 ml Gemüsebrühe, 200 g Schlagsahne, 40 g Parmesankäse, gehackte Petersilie

Zubereitung:

Nudeln nach Anweisung bißfest garen. Paprika und Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Öl ein einer gr. Pfanne erhitzen und das Fleisch goldbraun braten, salzen und pfeffern. Paprikawürfel zugeben und unter Wenden 2 - 3 Minuten braten, salzen und pfeffern, Tomatenmark unterrühren und kurz anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und Brühe und Sahne unter Rühren zugießen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln mit Puten-Gemüse-Soße anrichten und mit Parmesan bestreuen.



Kiwi-Puten-Curry mit Naturreis

3 Januar 2008

Zutaten:

250 g Naturreis, 500 g Putenschnitzel, Salz, Pfeffer, Curry, 2 EL Öl, 0,1 Liter Weißwein, 6 EL Creme fraiche, 4 Kiwis

Zubereitung:

Den Reis nach Vorschrift körnig kochen.

Putenschnitzel in Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Putenstreifen im heißen Öl in einer Pfanne unter Rühren 4 Minuten braten. Den Weißwein angießen und damit den Bratensatz loskochen. Creme fraiche unterrühren und das Gericht mit Curry abschmecken. Die Kiwis schälen, in Scheiben schneiden, halbieren oder vierteln. Zuletzt zugeben und alles noch einmal erhitzen.

Den abgetropften Reis separat zum Putencurry servieren.

Reistopf

3 Januar 2008

Zutaten:

500 g Putenschnitzel, 2 rote Paprikaschoten, 1 gr. Zwiebel, 1 Tomate, 2 Tassen Reis, 4 Tassen Wasser, 1 Fleischbrühwürfel, 100g mittelalter Gouda, 1 EL Butter, Salz, Curry, Paprikapulver

Zubereitung:

Putenschnitzel in Streifen schneiden. Paprika, Zwiebel, gehäutete Tomate und Käse würfeln.

Fleisch in der Butter anbraten, bis es weiß ist. Zwiebelwürfel zugeben und glasig dünsten. Reis zufügen und ebenfalls andünsten. Mit Wasser ablöschen, Fleischbrühwürfel, Salz und Paprikapulver zugeben und 10 - 12 Minuten köcheln lassen. Paprika untermischen und weitere 5 Minuten garen. Tomaten und Käse unterheben und mit Salz und Curry abschmecken.

Evtl. einen grünen Salat dazu reichen.