Nächste Seite »

Semmelknödel

10 Februar 2009

Zutaten: 8-10 altbackene Semmeln, 1/2 TL Salz, 3/8 Liter lauwarme Milch, 3-4 Eier, 1 kleine gehackte Zwiebel, etwas gehackte Petersilie, 20 g Margarine zum Dünsten

Zubereitung: Semmeln in feine Scheiben schneiden, salzen und mit lauwarmer Milch übergießen. Zugedeckt über Nacht ziehen lassen.
Zwiebeln und Petersilie in Margarine andünsten und mit den Eiern zu den Semmeln geben. Alles zu einem Teig verarbeiten und abschmecken.
Knödel mit nassen Händen formen und in kochendes Salzwasser legen.
Rasch zum Kochen kommen lassen, dann Hitze reduzieren und 15-20 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen, abtropfen und als Beilage zu Fleischgerichten servieren.

Tipp: Evtl. einen Probeknödel machen



Brätknödel

16 März 2008

Zutaten:

500 g Bratwurstbrät, 4 - 5 Semmeln, 50 g Mehl, 1/4 Liter Milch, 5 Eier, 1 gr. Zwiebel in Würfel, Salz, Muskat,  gehackte Petersilie, abgeriebene Schale von 1 Zitrone - Semmelbrösel

Zubereitung:

Semmeln in Milch einweichen, dann ausdrücken und in kleine Stücke zupfen. Die restlichen Zutaten zu der Masse geben und gut vermengen. Je nach Festigkeit des Teiges noch etwas Semmelbrösel oder Mehl zugeben.
Aus der fertigen Masse mit einem Löffel abstechen, zu Knödeln formen und in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben. Ca. 15 Minuten darin ziehen lassen.

Champignoncremesuppe

16 März 2008

Zutaten:

500 g Champignons in Scheiben geschnitten, 1 Frühlingszwiebel in Ringe, 1 Zwiebel in Würfel, 1 EL Butter, 3 EL Mehl, 3/4 Liter Gemüsebrühe, 1/8 Liter Milch, 200 g Schlagsahne, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin anschwitzen, 3/4 der Frühlingszwiebelringe zugeben, Champignonscheiben ebenfalls zugeben und alles unter Rühren anschwitzen. Topf von der Kochstelle nehmen und 1 EL Mehl überstreuen, dann untermischen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Milch zugeben und das Ganze etwa 8 - 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Dabei mehrmals umrühren.
2 EL Mehl mit der Sahne in einer Tasse verquirlen, die Suppe damit binden und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit den restl. Frühlingszwiebelringen bestreut servieren.

Rosettenkuchen vom Backblech

9 März 2008

Zutaten:

500 g Mehl, 100 g Zucker, 1 Pr. Salz, 1 Pk. Vanillezucker, 250 ml Milch, 1 Pk. Trockenhefe, 100 g Butter, 1 Ei, 200 g Mandelstifte, 1 Glas (450 g) Aprikosenmarmelade, 150 g Rosinen, 2 EL Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Salz, Vanillezucker, 100 ml Milch und Hefe mischen. Butter schmelzen und mit Ei zur Mehlmischung geben. Alles glatt verkneten. Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
Mandeln rösten und die Marmelade erwärmen (2 EL davon zur Seite stellen).
Hefeteig auf bemehlter Arbeitsfläche 45 x 70 cm ausrollen und mit der Marmelade bestreichen, Mandeln und Rosinen darauf verteilen, von der Längsseite her aufrollen. Die Rolle in ca. 24 Stücke schneiden. Die Fettpfanne des Backofens fetten und die Rosetten in die Fettpfanne setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 - 25 Minuten backen.
2 EL Aprikosenmarmelade erhitzen und den Kuchen damit einpinseln und mit Hagelzucker bestreuen.



Streuselkuchen mit Pfirsichen vom Backblech

9 März 2008

Zutaten:

750 g Mehl, 5 Eier, abgerieb. Schale von 1 Zitrone, 1 Würfel Hefe, 200 g Butter, 1 Liter Milch, 1 Pk. Vanillezucker, 2 gr. Dosen Pfirsiche, 2 Pk. Puddingpulver Sahne- oder Vanillegeschmack, 150 g Creme fraiche

Zubereitung:

500 g Mehl, 1 Ei, 60 g Mehl und Zitronenschale vermengen. 15 g Zucker und Hefe verrühren. 50 g Butter schmelzen, 1/4 Liter Milch angießen. Hefe und Milch zum Mehl geben. Gut verkneten und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 40 Minuten gehen lassen.
150 g Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Dann mit 250 g Mehl, 125 g Zucker, Vanillezucker und 1 Ei zu Streuseln verkneten und kalt stellen.
Pfirsiche gut abtropfen lassen und in Spalten schneiden. Das Puddingpulver mit 100 g Zucker vermischen und mit 150 ml Milch anrühren. 600 ml Milch aufkochen, vom Herd nehmen, das angerührte Puddingpulver einrühren, unter Rühren aufkochen und ca. 1 Minute weiterkochen. Creme fraiche unterrühren und abkühlen lassen. Damit sich keine Haut bildet, ab und zu umrühren. 
Die Fettpfanne des Backofens fetten und mit Mehl bestäuben. Hefeteig im Blech ausrollen und zugedeckt an einem warmen Ort nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen. Dann die Pfirsichstücke auf dem Teig verteilen. Den Pudding und 3 Eier verrühren und über die Pfirsiche geben. Zuletzt die Streusel darüber verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 40 Minuten backen.  

Kaiserschmarrn mit Rum

18 Februar 2008

Zutaten:

50 g Rosinen, 2 EL Rum, 4 Eier, 2 EL Zucker, 50 g Butter, 250 ml Milch, 200 g Mehl - Butter zum Ausbacken, Puderzucker

Zubereitung:

Rosinen in Rum einlegen und Eiweiß zu steifem Schnee schlagen.
Das Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Die Butter schmelzen und mit der Milch und dem Mehl nach und nach zugeben. Zum Schluß den Eischnee und die Rosinen vorsichtig unterheben.

Butter in einer Pfanne erhitzen und den Teig hineingeben. Auf der Unterseite goldbraun backen. Dann mit zwei Gabeln die Masse in mundgerechte Stücke zerreißen und von allen Seiten goldbraun fertigbacken.
Mit Puderzucker bestäuben und servieren.



Toast-Auflauf, schweizerisch

18 Februar 2008

Zutaten:

12 Scheiben Toastbrot, 1 Tasse Milch, 4 Eier, 1/2 TL Salz, 1/4 Liter Milch, 1/4 Liter Sahne, 150 g geriebener Emmentaler  -  etwas Butter für die Form, evtl. Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

Eine Auflaufform ausbuttern. Die Toastscheiben in Milch tauchen und eine Backform damit auslegen. Die Eier mit Salz, Gemisch aus 1/4 l Milch und 1/4 l Sahne und dem geriebenen Käse verrühren und über die Toastscheiben gießen.
Mit Alufolie abdecken und in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen stellen. Nach 20 Minuten die Folie entfernen und die Eimasse noch ca. 10 Minuten bräunen lassen.
Beim Servieren evtl. mit Pfeffer oder Paprikapulver bestreuen.

Grießklößchen in Kompott

27 Januar 2008

Zutaten für das Kompott:

500 g Rhabarber, 400 g Erdbeeren, 200 g Zucker, 200 ml Apfelsaft, 1 Vanilleschote längs halbiert

Zutaten für die Grießklößchen:

500 ml Milch, 1 Prise Salz, 80 g Zucker, 40 g Butter, 100 g Hartweizengrieß, 2 Eier - zum Garnieren: 100 g gehackte und ohne Fett angeröstete Mandeln, 100 g halbierte Erdbeeren, Zitronenmelisseblättchen

Zubereitung:

Rhabarber schälen in 2 - 3 cm lange Stücke schneiden und Erdbeeren halbieren. Rhabarber mit Zucker, Saft und Vanilleschote aufkochen und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln, Erdbeeren zugeben und weitere 3 Minuten köcheln, dann auskühlen lassen.

Milch mit Salz, Zucker und Butter aufkochen, Grieß zugeben und unter kräftigem Rühren ausquellen lassen. Vom Herd nehmen und rasch die Eier einrühren, auskühlen lassen.

Von der Grießmasse Klößchen abstechen, in siedendem Salzwasser 10 Minuten gar ziehen lassen und herausnehmen.
Auf dem Kompott anrichten, mit den Mandeln bestreuen, mit Erdbeeren, Zitronenmelisseblättchen und evtl. Puderzucker garnieren



Gesalzener Rahmkuchen

20 Januar 2008

Teigzutaten:

200 g Mehl, 60 g Fett (evtl. Schweineschmalz), 1 Prise Salz, 100 ml Milch

Belagzutaten:

2 Becher saure Sahne, 3 Eigelb, Salz, Schnittlauch, evtl. Kümmel

Zubereitung:

Die Teigzutaten zu einem glatten Mürbteig kneten und 30 Minuten kaltstellen, dann eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form damit belegen.

Auch die Zutaten des Belags glattrühren und die Masse auf dem Boden verteilen, reichlich Schnittlauch und evtl. etwas Kümmel darüberstreuen und Butterflöckchen aufsetzten.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen.

Camembert-Muffins

19 Januar 2008

Zutaten: (für ca. 8 Stück, Durchm. ca. 7 cm)

5 Brötchen (vom Vortag), 300 ml Milch, 2 Eier, 300 g reifer Camembert, 1/2 Bd. Petersilie, 1 Zwiebel, 1 TL Butter, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, gerieb. Muskatnuß  -   
Butter und 2 - 3 EL Semmelbrösel für die Förmchen

Zubereitung:

Brötchen in kleine Stücke teilen. Milch erwärmen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß abschmecken. Mit Eiern und Brötchen vermengen und 20 Minuten ziehen lassen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen, Käse in ca. 1 cm - Würfel schneiden und Petersilie hacken. Petersilie und Käse unter die Brötchenmasse mischen.
Zwiebel und Knoblauch abziehen und in kleine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne schmelzen, Zwiebel und Knoblauch zugeben und glasig dünsten. Zur Brötchenmasse geben, noch mal mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Muffinförmchen mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen. Die Masse einfüllen. Die Förmchen in die Fettpfanne des Ofens stellen und so viel kochendes Wasser zugießen, daß die Förmchen zur Hälfte im Wasserbad stehen.
Im Backofen bei 200 Grad in ca. 30 Minuten garen.


Nächste Seite »