Nächste Seite »

Spargel-Quiche

22 Februar 2011

Zutaten für den Teig:

250 g Mehl Type 1150, 1 Ei, 1 Msp. Salz und Pfeffer, 125 g kalte Butter

Zutaten für die Füllung:

500 g weißer Spargel, 500 g grüner Spargel, 2 EL Mehl Type 405, 30 g Butter, 200 ml Sahne, Salz, Pfeffer, 200 g würziger Käse (ev. Greyerzer), 4 Eier

Zubereitung:

Mehl, Ei, Salz, Pfeffer und Butter mit 1 EL Wasser zu einem glatten Teig verrühren. In Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank ca. 20 Minuten ruhen lassen. Dann ausrollen und eine gefettete Springform (26 cm Durchm.)  damit auskleiden. Boden im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen.
Die Spargelstangen von oben nach unten schälen, beim grünen Spargel nur das untere Drittel schälen. Das trockene Spargelende abschneiden. Spargel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Spitzen dabei ganz lassen. In kochendem Wasser (Spargel knapp bedeckt) 10 Minuten garen.
Mehl in der heißen Butter anschwitzen, mit 200 ml Sahne aufgießen, 200 ml Spargelsud zugeben und 5 Minuten leicht einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und leicht abkühlen  lassen.
Spargelscheiben auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Die Spargelspitzen sternförmig darauf anrichten.
Die Hälfte des Käses unter die Soße mischen und zum Schluß die Eier unterziehen. Soße über den Spargel geben und die Quiche mit dem restlichen Käse bestreuen.
Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.



Spargel, überbacken

11 Juni 2009

Zutaten: 1 kg Stangenspargel, Salz, 1 Pr. Zucker, 100 gr. Emmentaler-Käse, 50 g Butter, 1 El Semmelbrösel

Zubereitung: Den Spargel schälen und in Salzwasser mit wenig Zucker 10 Minuten garen. Dann gut abtropfen lassen.
In eine feuerfeste flache Auflaufschale legen. Den Käse reiben und mit Butter und Semmelbröseln vermischen. Das Gemisch über die Spargelstangen verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 Min. backen.

Gemüseauflauf mit Käse

22 April 2008

Zutaten:

1 rote Paprikaschote, 1 kg Gemüse (Möhren, Blumenkohl, Brokkoli), 200 ml Schlagsahne, 200 ml Milch, 4 Eier, 150 g geriebener Käse (Emmentaler), Salz, Pfeffer, gerieb. Muskatnuß, 2 Zwiebeln, 2 EL Butter, 2 EL Semmelbrösel

 Zubereitung:

Paprikaschote und Möhren putzen und in Streifen schneiden, Blumenkohl und Brokkoli in Röschen teilen. In eine Schüssel geben.
Sahne, Milch, Eier und die Hälfte des Käses verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Über das vorbereitete Gemüse geben und mischen.
Zwiebeln in Ringe schneiden und in einer Pfanne Butter erhitzen.  Zwiebelringe und Semmelbrösel in der Butter wenden.

Eine flache Auflaufform fetten. Gemüsemischung in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad zunächst 25 Minuten backen.
Dann die panierten Zwiebelringe auf dem Auflauf verteilen und den restlichen Käse darüber streuen. Weitere 15 - 20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Gemüseauflauf

9 März 2008

Zutaten:

300 g Möhren, 300 g Blumenkohl, 300 g Brokkoli, 400 g Lauch, 300 g Zucchini, 5 Tomaten, 180 g Gouda, 200 g Sahne, 100 g Milch, 4 Eier, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Gemüse putzen. Möhren schräg in 1/2 cm dicke Stücke schneiden, Blumenkohl und Brokkoli in Röschen teilen. Lauch der Länge nach aufschlitzen, gut waschen und in 2 cm dicke Ringe schneiden. Das vorbereitete Gemüse (Möhren, Blumenkohl, Brokkoli und Lauch) in 2 Liter kochendem Salzwasser blanchieren. Nach 2 - 3 Minuten in ein Sieb abgießen, kurz kalt abbrausen und abtropfen lassen. 
Tomaten waschen, vom Stielansätzen befreien, oben kreuzweise einschneiden, für 2 Minuten in heißes Wasser tauchen, Haut abziehen und Tomaten achteln. Zucchini längs halbieren und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Käse grob reiben.
Sahne, Milch und Eier mit einem Schneebesen verrühren und mit Salz, schwarzem Pfeffer und Muskat würzen.
Eine Auflaufform mit Öl auspinseln. Das blanchierte Gemüse, Zucchini und Tomaten einfüllen. Alles mit der Eiermilch übergießen und mit dem Käse bestreuen.
Bei 180 Grad im Backofen ca. 35 - 40 Minuten backen, bis der Guss gestockt und der Käse goldbraun ist.



Toast-Auflauf, schweizerisch

18 Februar 2008

Zutaten:

12 Scheiben Toastbrot, 1 Tasse Milch, 4 Eier, 1/2 TL Salz, 1/4 Liter Milch, 1/4 Liter Sahne, 150 g geriebener Emmentaler  -  etwas Butter für die Form, evtl. Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

Eine Auflaufform ausbuttern. Die Toastscheiben in Milch tauchen und eine Backform damit auslegen. Die Eier mit Salz, Gemisch aus 1/4 l Milch und 1/4 l Sahne und dem geriebenen Käse verrühren und über die Toastscheiben gießen.
Mit Alufolie abdecken und in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen stellen. Nach 20 Minuten die Folie entfernen und die Eimasse noch ca. 10 Minuten bräunen lassen.
Beim Servieren evtl. mit Pfeffer oder Paprikapulver bestreuen.

Salat, Holländische Art

27 Januar 2008

Zutaten:

150 g Gouda, 3 sauer eingelegte Heringsfilets oder Rollmöpse, 100 g saure Gurken, 50 g rote Zwiebeln, 4 hartgekochte Eier
für die Soße: 125 g Salatmayonnaise, 3 EL Sahne, 1 Prise Zucker, 2 EL gehackt. Schnittlauch

Zubereitung:

Den Käse, die Heringe und die Gurken in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel fein hacken, die gekochten Eier schälen und in Achtel teilen. Alles in eine Schüssel geben.
Mayonnaise mit Sahne, Zucker und Schnittlauch verrühren, über die Salatzutaten geben und alles gut vermischen.



Pasta mit Walnuss-Soße

19 Januar 2008

Zutaten:

500 g Hartweizen-Nudeln (Tagliatelle verde od. Spaghetti), 2 Knoblauchzehen, 120 g Walnusskerne, 20 g Pinienkerne, 100 ml Schlagsahne, 100 ml Olivenöl, 4 EL geriebener Pecorino-Käse, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung bißfest garen und abtropfen.
Knoblauch schälen und hacken, Nusskerne ebenfalls hacken. In eine hohe Schüssel geben, das Olivenöl zufügen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Sahne und Käse unterrühren. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Walnußsoße mit den abgetropften Nudeln mischen und sofort servieren.

Tomaten-Fisch-Töpfchen

17 Januar 2008

Zutaten:

3 Zwiebeln, 30 g Butter, 500 g Tomaten, 750 g Fischfilet, Saft einer Zitrone, 1 EL scharfer Senf, Salz, Pfeffer - 100 g Gouda, 40 g Butter, 1 EL gehackte Petersilie    - dazu paßt Stangenweißbrot

Zubereitung:

Zwiebeln fein würfeln und in der Butter glasig dünsten. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, eiskalt abschrecken, Haut abziehen und in Achtel schneiden.
Fischfilets mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, mit dem Senf bestreichen und anschließend in 3 cm breite Streifen schneiden.

4 kleine feuerfeste Förmchen (oder eine große Form) buttern und Filetstreifen, Zwiebeln und Tomatenachtel einschichten. Geriebenen Käse daraufstreuen. Nach Belieben mit Butterflöckchen besetzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 30 - 40 Minuten backen. Gehackte Petersilie daraufstreuen und mit Stangenweißbrot servieren  



Feldsalat mit Oliven

17 Januar 2008

Zutaten:

150 g Feldsalat, 1 Zwiebel, 100 g Gouda - 2 Scheiben Toastbrot, 1 EL Butter, Salz - 2 EL Kräuteressig, 3 EL Olivenöl, grobgemahlener Pfeffer, 1 Knoblauchzehe - 12 schwarze Oliven

Zubereitung:

Feldsalat putzen, waschen und gründlich abtropfen lassen. Zwiebel fein hacken und Gouda in Streifen schneiden.
Das Brot in kleine Würfel schneiden und in der Butter goldgelb rösten, salzen und abkühlen lassen.
Für die Marinade Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Knoblauchzehe einpressen und unterrühren. Feldsalat, Zwiebeln und Käsestreifen darin wenden.

Den Salat in einer Schüssel oder Platte anrichten, mit Oliven und Brotwürfeln bestreuen und sofort servieren.

Reis-Geflügel-Pfanne

17 Januar 2008

Zutaten:

500 g Hähnchenbrustfilet, 50 g Schinkenspeck, 50 g Butter, 1 gr. Stange Lauch, 300 g TK-Erbsen, 200 g Langkornreis, 1/2 Liter Hühnerbrühe (Instant), Curry, Salz, Pfeffer, Sojasoße, 150 g Gouda

Zubereitung:

Hähnchenfleisch in feine Scheiben schneiden. Speck fein würfeln und in einer Pfanne in der Butter ausbraten, dann das Fleisch zugeben und rundum anbraten.

Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Mit den unaufgetauten Erbsen und dem Reis zum Fleisch geben und kurz mitschmoren. Mit der Brühe ablöschen. Zugedeckt auf kleinster Stufe 25 - 30 Minuten gar ziehen lassen.

Die Pfanne mit Curry, Salz, Pfeffer und Sojasoße würzen. Den Käse in kleinen Würfeln aufstreuen. Bei geschlossenem Deckel den Käse schmelzen lassen.


Nächste Seite »