Johannisbeer-Kuchen

20 Januar 2008

Teigzutaten:

225 g Mehl, 1 TL Backpulver, 125 g Butter oder Margarine, 100 g Zucker, 2 Eigelb, 1 EL Milch, abgerieb. Schale von 1/2 Zitrone

Belagzutaten:

2 Eiweiß, 100 g Zucker, 2 TL Stärkemehl, 500 g Johannisbeeren

Zubereitung:

Mehl und Backpulver sieben und mit dem Fett, Zucker, Eigelb, Milch und Zitronenschale zu einem Mürbteig verarbeiten. Den Teig ca. 30 Minuten kühl stellen, dann ausrollen und eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform damit auslegen.
Den Kuchenboden nun im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad in ca. 25 Minuten goldgelb backen.
In der Zwischenzeit das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, Zucker und Stärkemehl hinzufügen und noch weitere 5 Minuten schlagen. Nun die gewaschenen und entstielten Johannisbeeren vorsichtig unter die Eiweißmasse heben. Das Ganze gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen und bei mittlerer Hitze im Backofen leicht gelb backen.



Haneken-Jensen-Torte

14 Januar 2008

Zutaten:   -für diese Torte benötigt man 2 gleich große Springformen (28 cm Durchm.)-

6 Eier (4 Stück davon getrennt), 400 g Zucker, 200 g Butter, 3 Vanillezucker, 250 g Mehl, 1 TL Backpulver, 100 g Mandelblättchen, ca. 700 g säuerliches Obst (Sauerkirschen, Johannisbeeren, Stachelbeeren o. ä.), 1/4 Liter Fruchtsaft, 1 Pk. Tortenguß, 0,5 Liter Sahne - Puderzucker

Zubereitung:
Teig 1:
2 Eier und 4 Eigelb schaumig rühren, 180 g Zucker, 1 Pk Vanillezucker und 200 g weiche Butter gut einrühren. 250 g Mehl vermischt mit 1 TL Backpulver unterheben.
je eine Hälfte des Teiges in die beiden mit Backpapier ausgelegten Springformen streichen

Teig 2:
4 Eiweiß steif schlagen, mit 220 g Zucker weiterschlagen bis die Masse schön steif ist

je die Hälfte des Teiges in die beiden Springformen auf Teig 1 streichen und jeweils 50 g Mandelblättchen aufstreuen. Beide Böden im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad  in ca. 30 Minuten backen.

Säuerliches Obst (Sauerkirschen, Johannisbeeren, Stachelbeeren o. Ä) mit 1/4 Liter Saft mit 1 Pk. Tortenguß nach Anweisung andicken und abkühlen lassen.
1/2 Liter Sahne mit 2 Pk. Vanillezucker und evtl. Sahnesteif steif schlagen.

Die Obstmasse auf einen Boden streichen und Sahne darüber verteilen. Den zweiten Boden in 12 Stücke schneiden und auf die Torte setzen. Mit etwas Puderzucker bestäuben und einige Stunden kalt stellen.
 

Rote Grütze

10 Januar 2008

Zutaten für 6 Pers.:

500 g Himbeeren, 250 g rote Johannisbeeren, 250 g Sauerkirschen, 250 g Erdbeeren, 1 Liter Wasser (man kann einen Teil des Wassers auch durch Weißwein oder Fruchtsaft ersetzen), 100 g Zucker, etwas abgeriebene Zitronenschale, 60 g Speisestärke  –  Zucker zum Bestreuen   –   200 g süße Sahne

Zubereitung:

Alle Früchte verlesen und vorsichtig waschen, von Kernen und Stielen befreien. Die Hälfte der Himbeeren mit den Johannisbeeren und der Hälfte der Sauerkirschen im Wasser mit dem Zucker weichkochen. Abgerieb. Zitronenschale zugeben und mit der mit kaltem Wasser angerührten Speisestärke einige Male aufwallen lassen. Dann die restllichen Himbeeren, restliche halbierte Sauerkirschen und Erdbeeren vorsichtig unterheben. Mit Zucker bestreuen, damit sich keine Haut bildet, und kühl stellen.   — dazu halbfest geschlagene Sahne, oder Vanillesoße

Obstkaltschale mit Walnusseis

7 Januar 2008

Zutaten:

1 kg Obst (Kirschen, Aprikosen, Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren), 1 Zimtstange, 1 Liter Wasser, 3 - 4 EL Zucker, 4 TL Speisestärke    –  4 Kugeln Walnuß- oder Vanilleeis   –  zum Garnieren 4 TL geraspelte Schokolade oder geröstete Mandelblättchen

Zubereitung:

Obst vorbereiten, Kirschen und Aprikosen entsteinen, Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Erdbeeren halbieren, Johannisbeeren entstielen, Himbeeren verlesen.

Kirschen und Aprikosen mit Zimt, Zucker und Wasser bei geringer Hitze ungefähr 10 Minuten kochen lassen. Johannisbeeren und Erdbeeren zugeben, weitere 5 Minuten mitkochen. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und das Obst damit binden. Ganz zuletzt Himbeeren zufügen, dann nicht mehr kochen lassen. Die Zimtstange entfernen! Obstsuppe abkühlen lassen und zum Erkalten in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren auf Suppenteller verteilen und Eis in die Mitte setzen. Nach Belieben garnieren mit geraspelter Schokolade oder gerösteten Mandelblättchen.