Drei-Zwiebel-Topf mit Bratwurstklößchen

19 Januar 2008

Zutaten:

1 Gemüsezwiebel (ca. 300 g), 300 g Silberzwiebeln oder Schalotten, 300 g rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Keimöl, knapp 1 kg mehlig kochende Kartoffeln, 250 g feine Bratwürste, 4 EL Schlagsahne, 1 Bd. Petersilie, 2 EL Hühnerbouillon (Instant), weißer Pfeffer

Zubereitung:

Sämtliche Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Kleine Zwiebeln ganz lassen, die anderen in Stücke schneiden. Knoblauch durch die Presse drücken und mit den Zwiebeln in einem großen Topf im heißen Öl hellbraun anbraten.
Kartoffeln schälen und würfeln. Bratwurstbrät aus dem Darm drücken, mit Sahne und gehackter Petersilie mischen.

Die Zwiebeln mit 1 Liter Wasser ablöschen und aufkochen. Hühnerbouillon einstreuen, Kartoffeln zugeben und ca. 10 Minuten garen.
Von der Bratwurstmischung mit zwei Teelöffeln kleine Klößchen abstechen, in den Eintopf geben und weitere 10 Minuten garen. Mit Pfeffer und Hühnerbouillon abschmecken. 



Spinat im Reisbett

17 Januar 2008

Zutaten:

1 Zwiebel, 1 EL Butter, 2 Tassen Reis, 4 Tassen Hühnerbrühe, 100 g Gouda, 1 Pk. TK-Würzspinat (450 g), 100 g Schinkenspeck

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken und in der Butter in einer feuerfesten Form andünsten. Den Reis zufügen und unter Rühren glasig werden lassen. Die Hühnerbrühe angießen. Den Käse klein würfeln und vorsichtig unter den Reis mischen.

Den Spinat unaufgetaut als Block in den Reis in die Mitte der Form setzen. Die Form mit einem Deckel oder mit Alufolie gut abdecken.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten garen.

Die Speckscheiben ausbraten, zu Spiralen drehen, über den fertigen Spinatreis geben und sofort servieren.

Lachs mit Sauerkraut in Blätterteig

16 Januar 2008

 Lachs mit Sauerkraut in Blätterteig

Zutaten:

Zutaten für die Sauce:

Zubereitung:

  1. Lachsfilets in Riesling mit 1 Schalotte mindestens 2 Stunden an einem kühlen Ort marinieren.
  2. Zweite Schalotte in wenig Butter andünsten, dann das Sauerkraut dazugeben, mit Hühnerbrühe übergießen und etwa 30 Minuten garen.
  3. Blätterteig zu einem großen Viereck ausrollen. In vier Stücke schneiden. Auf jedes Stück ein Lachsfilet geben, darauf eine dünne Schicht Sauerkraut und eine Scheibe Räucherlachs. Teigrand mit Wasser bestreichen, das freie Teigende darüber schlagen und die Ränder fest zusammendrücken. Mit den Teigresten dekorieren, einen Dampfabzug machen, mit Eigelb bestreichen.
  4. Im auf 220 Grad vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten backen, bis der Blätterteig goldbraun ist.
  5. Sauce: Den Fischfond auf die Hälfte reduzieren, den Wein dazugeben und erneut reduzieren. Die Sahne dazuschlagen und nochmals reduzieren. Abschmecken, mit einigen Tropfen Zitronensaft würzen und zu dem Lachs im Blätterteig servieren.

Tipp:

Möhren-Orangen-Cremesuppe

7 Januar 2008

Zutaten:

250 g Möhren grob gewürfelt, 1 gehackte Zwiebel, 3 EL Öl, 375 ml Hühnerbrühe, 125 ml fettarme Sahne, Saft von 1 Orange, Salz, Pfeffer                   — Dill gehackt zur Garnierung

Zubereitung:

Im heißen Öl Möhren und Zwiebeln andünsten, Brühe zufügen und 20 Minuten garen. Möhren mit Brühe pürieren, Orangensaft und fettarme Sahne zufügen, salzen und pfeffern. Durchrühren und mit Dill garnieren.



Zucchinicremesuppe

3 Januar 2008

Zutaten:

3 Zucchini, 1 gr. Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 gr. Kartoffel, etwas Lauchzwiebeln, 1 kleingeschnittene Karotte, 2 EL Creme fraiche, 1 EL Butter oder Öl, 1 Liter Hühner- oder Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence - etwas gehackte Petersilie od. Schnittlauch

Zubereitung:

Butter oder Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel in Würfeln sowie das kleingeschnittene Gemüse andünsten, gepreßten Knoblauch und geriebene Kartoffel zufügen. Brühe dazugießen, würzen mit Salz, Pfeffer und Kräuter. Alles ca. 15 Minuten kochen lassen.

Suppe mit dem Pürierstab pürieren, Creme fraiche unterziehen und evtl. nochmals abschmecken. Mit Petersilie oder Schnittlauch garnieren.

Evtl. ein Baguette-Brot dazu reichen.