Nächste Seite »

Champignoncremesuppe

16 März 2008

Zutaten:

500 g Champignons in Scheiben geschnitten, 1 Frühlingszwiebel in Ringe, 1 Zwiebel in Würfel, 1 EL Butter, 3 EL Mehl, 3/4 Liter Gemüsebrühe, 1/8 Liter Milch, 200 g Schlagsahne, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin anschwitzen, 3/4 der Frühlingszwiebelringe zugeben, Champignonscheiben ebenfalls zugeben und alles unter Rühren anschwitzen. Topf von der Kochstelle nehmen und 1 EL Mehl überstreuen, dann untermischen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Milch zugeben und das Ganze etwa 8 - 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Dabei mehrmals umrühren.
2 EL Mehl mit der Sahne in einer Tasse verquirlen, die Suppe damit binden und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit den restl. Frühlingszwiebelringen bestreut servieren.



Sojapfanne, schnelle

10 Februar 2008

Zutaten für 2 Personen:

400 g Schweinefilet, 2 TL Speisestärke, 1 kl. Bund Frühlingszwiebeln, 1 cm Ingwerwurzel, 3 EL Sonnenblumenöl, 4 EL Sojasoße, 2 EL Sherry, bunter Pfeffer grob gemahlen

Zubereitung:

Schweinefilet waschen, trockentupfen, in feine Streifen schneiden und mit Speisestärke überpudern. Das Grün der Frühlingszwiebeln schräg in kleine Stücke und die Zwiebeln in Ringe schneiden. Die Ingwerwurzel schälen und fein hacken.
Öl im Wok (oder Pfanne) erhitzen, das Fleisch darin bei starker Hitze unter Rühren von allen Seiten anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
Die Frühlingszwiebeln und den Ingwer im verbleibenden Öl anschwitzen.
Sojasoße und Sherry untermischen, das Fleisch dazugeben, unter Rühren erwärmen und alles mit Pfeffer abschmecken.

Reissalat

17 Januar 2008

Zutaten:

2 Tassen Langkornreis, 4 Tassen Fleischbrühe, 1 Lorbeerblatt, 5 - 6 Pfefferkörner, 1 kl. Dose feine Erbsen, 1 kl. Dose Maiskörner, 2 - 3 Wiener Würstchen oder 200 g Fleischwurst, 200 g Gouda, 1 Bund Schnittlauch, 4 Frühlingszwiebeln - 1 TL Senf, 4 - 5 EL Weinessig, Pfeffer, Salz,  7 EL Öl

Zubereitung:

Reis mit der Fleischbrühe in einen Topf füllen und erhitzen. Lorbeerblatt und Pfefferkörner in ein Tee-Ei füllen und zum Reis geben. Den Reis in der Brühe 20 Minuten garen, abkühlen lassen und Tee-Ei entfernen.

Erbsen und Maiskörner gut abtropfen, Wurst in feine Scheiben schneiden und den Käse würfeln. Frühlingszwiebeln fein schneiden.

Senf, Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Das Öl mit dem Schneebesen darunterschlagen, so daß eine sämige Masse entsteht. Schnittlauchröllchen und Frühlingszwiebeln zufügen und etwas darin ziehen lassen.

Erbsen, Mais, Wurst und Käse zusammen mit dem abgekühlten Reis in die Marinade geben und alles gründlich mischen. Vor dem Servieren nochmals 30 Minuten durchziehen lassen.

Forellen in Kräutersahne

10 Januar 2008

Zutaten:

250 g Champignons, etwas Butter, 4 Forellen, Zitronensaft, Kräutersalz, 4 gelbe Rüben, 3 Stück Frühlingszwiebeln, 1 Bd. Petersilie, 1/8 Liter Weißwein, je 1 EL Petersilie, Basilikum und Schnittlauch fein gehackt, 1/4 Liter Sahne

Zubereitung:

Die Champignons putzen, in Scheiben schneiden, in erhitzter Butter 3 - 4 Minuten dünsten und in eine flache, gefettete Auflaufform geben.

Die ausgenommenen Forellen vorsichtig waschen, mit Zitronensaft beträufeln und etwas salzen. Gelbe Rüben schaben, dann waschen und in Stifte schneiden. Frühlingszwiebeln fein schneiden, Petersilie fein hacken. Forellen mit dem Gemüse füllen, auf die Champignons legen und Weißwein darüber gießen. Die Kräuter unter die Sahne mischen und über die Forellen geben. Im vorgeheizten Backofen bei Mittelhitze ca. 200 Grad 20 - 30 Minutern gratinieren.  — Die Forellen mit neuen Kartoffeln servieren.



Käse-Paprika-Taschen

10 Januar 2008

Zutaten für den Teig (10 Taschen):

300 g Mehl, 1 Pk. Backpulver, 150 g Magerquark, 6 EL Milch, 60 g zerlassene Butter oder Margarine, Salz

Zutaten für die Füllung:

1 rote Paprikaschote, 1 Bd. Frühlingszwiebeln, 150 g Schafskäse, 100 g gerieb. Parmesan, Salz, Pfeffer, 1 Ei (getrennt)

Zubereitung:

Für den Teig Mehl und Backpulver mischen, mit Quark, Milch, Butter und Salz in einer Rührschüssel zu einem glatten Teig verkneten.

Paprikaschote fein würfeln und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Schafskäse zerbröseln und mit dem gerieb. Parmesan unter das Gemüse mischen. Füllung mit Salz und Pfeffer abschmecken.    -Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Teig nochmals durchkneten und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 26 x 65 cm ausrollen und in 10 Quadrate von 12,5 x 12,5 cm schneiden. Die Füllung auf der Mitte jedes Quadrates verteilen. Ei trennen. Mit Eiweiß jeweils die Teigränder bestreichen. Die Ecken zur Mitte hin leicht überlappend über die Füllung schlagen. Dabei die Ränder fest andrücken.

Gefüllte Teigtaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und im Backofen, mittl. Schiene, in 20 - 25 Minuten goldbraun backen. 

Mini-Quiches mit Tomaten

10 Januar 2008

Zutaten für den Teig (10 Stück):

250 g Weizenmehl Type 1050, 150 g Magerquark, Jodsalz, etwas getrockn. Majoran, 5 EL Öl

Zutaten für die Füllung:

250 g Quark, 50 ml Sahne (oder Buttermilch), 2 EL Tomatenmark, Jodsalz, Pfeffer, 2 Stück Frühlingszwiebeln in Ringe, 200 g Cocktailtomaten halbiert, 2 EL gerieb. Parmesan  - frisches Basilikum zum Garn.        - Muffinform zum Backen

Zubereitung:

Die Teigzutaten verkneten und in Klarsichtfolie ca. 30 Minunten (bei Zimmertemperatur) ruhen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Teig 4 mm dick ausrollen und Kreise von 10 cm Durchm. ausstechen. Einzeln in die Mulden einer gefetteten Muffinform legen. Quark, Sahne (oder Buttermilch) und Tomatenmark glattrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Förmchen füllen. Frühlingszwiebeln und Tomaten auf den Törtchen verteilen und mit Parmesan bestreuen. Im Backofen ca. 20 - 25 Minuten backen. Mit Basilikum garnieren.  



Lachs mit Bandnudeln

7 Januar 2008

Zutaten:

400 g Lachsfilet, 1 Bd. Frühlingszwiebeln, 2 kleine Zucchini, 500 g Bandnudeln, Salz, 1 EL Olivenöl, Pfeffer, 2 EL Zitronensaft, 1 Bd. Basilikum

Zubereitung:

Nudeln in kochendem Salzwasser nach Anweisung bißfest garen, abschrecken und abtropfen. Frühlingszwiebeln in Röllchen und die Zucchini in dünne Scheiben schneiden (mit dem Sparschäler).

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten, die Zucchinischeiben zugeben und ca. 3 Min. mitdünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Das Lachsfilet waschen, trockentupfen, salzen und in schmale Streifen schneiden. Auf das Gemüse legen und zugedeckt ca. 5 Minuten dünsten.

Die Bandnudeln vorsichtig mit dem Gemüse und dem Fisch vermengen und nochmals mit Salz, Pfefffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Mit fein geschnittenem Basilikum servieren.

Chinapfanne

7 Januar 2008

Zutaten:

600 g Schweinerücken, 125 g Reis, Salz, 100 g Zuckerschoten, 1 rote Paprikaschote, 1 Bd. Frühlingszwiebeln, 3 EL Sojasoße, 1 EL Reiswein oder trockener Sherry, 1 TL Speisestärke, 1 EL Tomatenketchup, 2 EL Distelöl

Zubereitung:

Den Reis in ausreichend kochendes Salzwasser geben und 15 - 20 Minuten körnig kochen. In ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Fleisch in feine Streifen schneiden, Zuckerschoten putzen und waschen, Paprikaschote halbieren, entkernen, die weißen Innenhäute entfernen, waschen und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in nicht zu kleine Stücke schneiden. Sojasoße mit dem Reiswein oder Sherry, der Speisestärke und dem Ketchup verrühren.

Das Öl in einer Pfanne stark erhitzen und das Fleisch darin portionsweise unter Rühren scharf anbraten, das Gemüse zugeben und kurz mitbraten. Die Soße angießen, unter Rühren aufkochen lassen und das Ganze zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten garen.

Den Reis untermischen und servieren.



Gefüllte Kalbsschnitzel mit Currysoße

7 Januar 2008

Zutaten:

4 Kalbsschnitzel (á 150 g - vom Metzer jeweils eine tiefe Tasche einschneiden lassen), 1 Bd. Frühlingszwiebeln, 1 EL Butter, 1 Banane, 2 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 3 EL Olivenöl, 2 EL Mehl, 1/4 Liter Kalbsfond (Fertigprodukt), 1 Apfel, 1 EL Currypulver, 1 EL Schmand       -Kräuter zum Garnieren

Zubereitung:

Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden und in der heißen Butter ca. 5 Minuten dünsten. Banane schälen, in Scheiben schneiden und mit 1 EL Zitronensaft beträufeln. Schnitzel salzen und pfeffern. Die Frühlingszwiebeln und die Bananen in die Schnitzel füllen und die Öffnungen mit Holzstäbchen zustecken.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Schnitzel in Mehl wenden und im Öl von jeder Seite 5 Minuten braten, herausnehmen und warmstellen. Den Bratensatz mit dem Kalbsfond ablöschen und aufkochen lassen. Äpfel schälen, entkernen, würfeln, zusammen mit dem Currypulver in die Soße geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Soße mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zitronensaft abschmecken und mit dem Schmand verfeinern.

Schnitzel mit der Currysoße anrichten und mit Kräutern garnieren      – dazu passen Spätzle

Eier-Nudel-Pfanne mit Sojabohnenkeimen

7 Januar 2008

Zutaten:

300 g Vollkornbandnudeln, Salz, 2 Bd. Frühlingszwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Butter, 250 g Sojabohnenkeime, 4 Eier, 1/8 Liter Milch, 1 EL Sojasoße, Pfeffer, 1 Bd. Schnittlauch

Zubereitung:

Nudeln in Salzwasser nach Anweisung bissfest garen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen. Frühlingszwiebeln in grobe Stücke schneiden, Knoblauchzehen pellen und fein hacken. Die Butter erhitzen und die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch darin andünsten. Sojakeime waschen, gut abtropfen und dazugeben. Unter Rühren ca. 2 Minuten braten. Dann die Nudeln in die Pfanne geben und kurz mitbraten.

Die Eier mit der Milch und der Sojasoße verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eiermilch in die Pfanne gießen und unter gelegentlichem Rühren stocken lassen.

Die Eier-Pfanne mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.


Nächste Seite »