Leichte Gemüsepfanne

20 Januar 2008

Zutaten:

1 Kopf Brokkoli, 200 g Möhren, 200 g Zuckerschoten, 200 g kleine, braune Champignons, Salz, etwas Zucker, 1 EL Öl, weißer Pfeffer, 245 g Fertigprodukt für Frischkäsesoße mit Kräutern und Knoblauch (von du darfst), 100 g TK-Erbsen, 1 - 2 TL gehackte Petersilie

Zubereitung:

Brokkoli in Röschen teilen, Möhre schälen und schräg in Scheiben schneiden. Champignons putzen und halbieren.
Reichlich Salzwasser mit Zucker aufkochen. Brokkoli, Möhren und Zuckerschoten dazugeben und 3 Minuten kochen. Gemüse mit einer Schaumkelle herausholen, kurz kalt abschrecken und abtropfen lassen (dabei 150 ml Gemüsekochbrühe auffangen).

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Champignons zugeben, 1 - 2 Minuten dünsten, salzen und pfeffern. 150 ml Gemüsekochwasser und Fertigprodukt für Frischkäsesoße zufügen und erwärmen. Blanchiertes Gemüse und Erbsen zugeben und bei schwacher Hitze bißfest garen. Petersilie unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Reissalat

17 Januar 2008

Zutaten:

2 Tassen Langkornreis, 4 Tassen Fleischbrühe, 1 Lorbeerblatt, 5 - 6 Pfefferkörner, 1 kl. Dose feine Erbsen, 1 kl. Dose Maiskörner, 2 - 3 Wiener Würstchen oder 200 g Fleischwurst, 200 g Gouda, 1 Bund Schnittlauch, 4 Frühlingszwiebeln - 1 TL Senf, 4 - 5 EL Weinessig, Pfeffer, Salz,  7 EL Öl

Zubereitung:

Reis mit der Fleischbrühe in einen Topf füllen und erhitzen. Lorbeerblatt und Pfefferkörner in ein Tee-Ei füllen und zum Reis geben. Den Reis in der Brühe 20 Minuten garen, abkühlen lassen und Tee-Ei entfernen.

Erbsen und Maiskörner gut abtropfen, Wurst in feine Scheiben schneiden und den Käse würfeln. Frühlingszwiebeln fein schneiden.

Senf, Essig, Salz und Pfeffer verrühren. Das Öl mit dem Schneebesen darunterschlagen, so daß eine sämige Masse entsteht. Schnittlauchröllchen und Frühlingszwiebeln zufügen und etwas darin ziehen lassen.

Erbsen, Mais, Wurst und Käse zusammen mit dem abgekühlten Reis in die Marinade geben und alles gründlich mischen. Vor dem Servieren nochmals 30 Minuten durchziehen lassen.

Reis-Geflügel-Pfanne

17 Januar 2008

Zutaten:

500 g Hähnchenbrustfilet, 50 g Schinkenspeck, 50 g Butter, 1 gr. Stange Lauch, 300 g TK-Erbsen, 200 g Langkornreis, 1/2 Liter Hühnerbrühe (Instant), Curry, Salz, Pfeffer, Sojasoße, 150 g Gouda

Zubereitung:

Hähnchenfleisch in feine Scheiben schneiden. Speck fein würfeln und in einer Pfanne in der Butter ausbraten, dann das Fleisch zugeben und rundum anbraten.

Lauch putzen und in feine Ringe schneiden. Mit den unaufgetauten Erbsen und dem Reis zum Fleisch geben und kurz mitschmoren. Mit der Brühe ablöschen. Zugedeckt auf kleinster Stufe 25 - 30 Minuten gar ziehen lassen.

Die Pfanne mit Curry, Salz, Pfeffer und Sojasoße würzen. Den Käse in kleinen Würfeln aufstreuen. Bei geschlossenem Deckel den Käse schmelzen lassen.

Lachssuppe

17 Januar 2008

Zutaten:

500 g Kartoffeln, 2 Möhren, 200 g frische Erbsen, 2 Lauchstangen, 2 Lachsfilet (á 160 g), Pfeffer, Salz, 1 Lorbeerblatt, 1 Liter Geflügelbrühe (Instant), 1 Handvoll Kerbel, 200 g Schlagsahne, 1 TL gerieb. Zitronenschale

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, Möhren in dünne Scheiben schneiden, Lauch fein würfeln. Alles mit den Erbsen in einen Topf geben. Lachfilets darauf legen.
Lorbeer und Pfeffer zugeben, Brühe darübergießen (alle Zutaten sollen knapp bedeckt sein) und zum Kochen bringen. 15 Minuten kochen.
Lorbeerblatt herausnehmen und entsorgen. Lachs herausnehmen, in Stücke zupfen und wieder in den Topf geben. Kerbel abzupfen und mit Sahne und Zitronenschale zur Suppe geben. Abschmecken!



Nepalesisches Dhal Bat (Gemüsecurry mit Reis und Linsen)

6 Januar 2008

Zutaten und Zubereitung Reis:

Reis gut waschen. 4 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Die Cardamom-Kerne, Gewürze und die Butter ins Wasser geben. Den Reis dazugeben und fuer ca. 3 min kochen. Danach die Hitze reduzieren und den Reis zugedeckt etwa 2o min ziehen lassen.

 Zutaten und Zubereitung Gemüse-Curry:

Die Zwiebeln im Öl anbraten. Sobald sie weich sind, die Gewürze und den Ingwer dazugeben. Alles für 1 min garen lassen, dann das Gemüse dazugeben. Alles gut umrühren und gut mit den Gewürzen bedecken lassen. Etwa 5 min auf niedriger Flamme garen. Salz und etwas Wasser dazugeben, dann abdecken. Gelegentlich umrühren, bis das Gemüse gar ist.

Zutaten und Zubereitung Dhal (Linsen):

Die Linsen in kaltem Wasser gut waschen. In einen hohen Topf mit 4 Tassen kochendem Wasser geben. Leicht kochen lassen, bis die Linsen gar sind und die Flüssigkeit dicklich eingekocht ist (ca ½ h). Ggf. während des Kochens noch etwas Wasser dazugeben. Die Zwiebeln im Öl anbraten. Wenn sie weich sind, die Gewürze dazugeben und auf niedriger Hitze etwa 1 min köcheln lassen. Dann diese Mischung unter die Linsen heben und gut vermischen - nach Geschmack Salz dazugeben.

Dhal Bat ist das nepalesische Nationalgericht und wird quasi täglich gegessen. Das Gemüse im Curry variiert je nach lokaler Verfügbarkeit und das Gericht wird manchmal noch um ein Fleischcurry erweitert. Dazu reicht man in Nepal “Pickle”, eine Würzpaste aus Tomaten, Chili, Knoblauch und Koriander.
Weitere Informationen und Fakten zu Nepal finden Sie bei reisezielinfo.de.