Drei-Zwiebel-Topf mit Bratwurstklößchen

19 Januar 2008

Zutaten:

1 Gemüsezwiebel (ca. 300 g), 300 g Silberzwiebeln oder Schalotten, 300 g rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Keimöl, knapp 1 kg mehlig kochende Kartoffeln, 250 g feine Bratwürste, 4 EL Schlagsahne, 1 Bd. Petersilie, 2 EL Hühnerbouillon (Instant), weißer Pfeffer

Zubereitung:

Sämtliche Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Kleine Zwiebeln ganz lassen, die anderen in Stücke schneiden. Knoblauch durch die Presse drücken und mit den Zwiebeln in einem großen Topf im heißen Öl hellbraun anbraten.
Kartoffeln schälen und würfeln. Bratwurstbrät aus dem Darm drücken, mit Sahne und gehackter Petersilie mischen.

Die Zwiebeln mit 1 Liter Wasser ablöschen und aufkochen. Hühnerbouillon einstreuen, Kartoffeln zugeben und ca. 10 Minuten garen.
Von der Bratwurstmischung mit zwei Teelöffeln kleine Klößchen abstechen, in den Eintopf geben und weitere 10 Minuten garen. Mit Pfeffer und Hühnerbouillon abschmecken. 



Bunter Lauch mit Klößchen

11 Januar 2008

Zutaten:

250 g Kalbs- oder Schweinebrät (evtl. Bratwürste), Butterschmalz, 100 g durchwachs. Speck in Würfeln, 4 Stangen Lauch, 4 Tomaten, Salz, Pfeffer, Petersilie gehackt

Zubereitung:

Aus dem Brät kleine Klößchen formen und im heißen Butterschmalz rundherum braun braten, herausnehmen und warmstellen.

Den Speck würfeln und in der Pfanne auslassen, den Lauch, geputzt, halbiert und in 3 cm lange Stücke geschnitten, zum Speck geben und kurz anbraten. Die Tomaten häuten und achteln, zum Lauch geben, salzen und pfeffern. Alles kurz durchbraten, die Klößchen hinzufügen und erhitzen. Mit Petersilie bestreut servieren.      – dazu paßt Kartoffelpüree