Kassler mit Bohnengemüse

10 Januar 2008

Zutaten:

600 g Kassler, 600 g TK-Bohnen, 1 Zwiebel, 2 EL Butter, 1 EL Mehl, 500 ml kaltes Wasser, 2 EL Zucker, 40 ml Kräuteressig, Salz, Pfeffer, 1 EL gehackt. Bohnenkraut, 150 ml Sauerrahm

Zubereitung:

Kassler in reichlich kochendem Wasser ca. 35 Minuten garen. TK-Bohnen auftauen lassen und Zwiebel würfeln.

Butter erhitzen und Zwiebel darin dünsten. Mit Mehl bestäuben und unter Rühren nach und nach das kalte Wasser zugießen. Mit Zucker, Essig, Salz, Pfeffer und Bohnenkraut abschmecken. Bohnen zugeben und alles 10 - 15 Minuten kochen. Zuletzt Sauerrahm zugeben. Kassler aus dem Wasser nehmen, in Scheiben schneiden und mit den Bohen anrichten.              —  dazu passen Pellkartoffeln



Nepalesisches Dhal Bat (Gemüsecurry mit Reis und Linsen)

6 Januar 2008

Zutaten und Zubereitung Reis:

Reis gut waschen. 4 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Die Cardamom-Kerne, Gewürze und die Butter ins Wasser geben. Den Reis dazugeben und fuer ca. 3 min kochen. Danach die Hitze reduzieren und den Reis zugedeckt etwa 2o min ziehen lassen.

 Zutaten und Zubereitung Gemüse-Curry:

Die Zwiebeln im Öl anbraten. Sobald sie weich sind, die Gewürze und den Ingwer dazugeben. Alles für 1 min garen lassen, dann das Gemüse dazugeben. Alles gut umrühren und gut mit den Gewürzen bedecken lassen. Etwa 5 min auf niedriger Flamme garen. Salz und etwas Wasser dazugeben, dann abdecken. Gelegentlich umrühren, bis das Gemüse gar ist.

Zutaten und Zubereitung Dhal (Linsen):

Die Linsen in kaltem Wasser gut waschen. In einen hohen Topf mit 4 Tassen kochendem Wasser geben. Leicht kochen lassen, bis die Linsen gar sind und die Flüssigkeit dicklich eingekocht ist (ca ½ h). Ggf. während des Kochens noch etwas Wasser dazugeben. Die Zwiebeln im Öl anbraten. Wenn sie weich sind, die Gewürze dazugeben und auf niedriger Hitze etwa 1 min köcheln lassen. Dann diese Mischung unter die Linsen heben und gut vermischen - nach Geschmack Salz dazugeben.

Dhal Bat ist das nepalesische Nationalgericht und wird quasi täglich gegessen. Das Gemüse im Curry variiert je nach lokaler Verfügbarkeit und das Gericht wird manchmal noch um ein Fleischcurry erweitert. Dazu reicht man in Nepal “Pickle”, eine Würzpaste aus Tomaten, Chili, Knoblauch und Koriander.
Weitere Informationen und Fakten zu Nepal finden Sie bei reisezielinfo.de.