Nächste Seite »

 

Überbackenes Ofengemüse vom Raclette

16 Januar 2022

Dieses Rezept verwertet die Reste von einem Raclette-Abend. Das heißt die Zutaten sind hier nur beispielhaft zu sehen. Es kann alles verwendet werden, was beim Raclette übrig geblieben ist.

Einfach alle Zutaten mit etwas Olivenöl sowie Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel durchmischen. Danach auf ein mit etwas Öl oder Butterschmalz vorbereitetes Backblech geben. Dabei darauf achten, dass die Zutaten gut auf dem Blech verteilt sind.

Zutaten (beispielhaft)

Zubereitung

Alle Zutaten dann mit Käse oder Raclette-Käse als Abschluss überdecken und darauf achten, dass sie überall ähnlich hoch sind.

Das Backblech in den vorgeheizten Ofen (200°) mit Ober- und Unterhitze auf die mittlere Schiene geben. Das Ganze muss dann für 20-30 Minuten backen. Je nach Zutaten optisch prüfen, ob der Käse schon verlaufen bzw. hellbraun ist.

Guten Appetit!

 

Kokos-Gemüse

16 Januar 2022

Test-Absatz

Text

Zutaten

Zubereitung

Zubereitungstext

Gemüseauflauf mit Käse

22 April 2008

Zutaten:

1 rote Paprikaschote, 1 kg Gemüse (Möhren, Blumenkohl, Brokkoli), 200 ml Schlagsahne, 200 ml Milch, 4 Eier, 150 g geriebener Käse (Emmentaler), Salz, Pfeffer, gerieb. Muskatnuß, 2 Zwiebeln, 2 EL Butter, 2 EL Semmelbrösel

 Zubereitung:

Paprikaschote und Möhren putzen und in Streifen schneiden, Blumenkohl und Brokkoli in Röschen teilen. In eine Schüssel geben.
Sahne, Milch, Eier und die Hälfte des Käses verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Über das vorbereitete Gemüse geben und mischen.
Zwiebeln in Ringe schneiden und in einer Pfanne Butter erhitzen.  Zwiebelringe und Semmelbrösel in der Butter wenden.

Eine flache Auflaufform fetten. Gemüsemischung in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad zunächst 25 Minuten backen.
Dann die panierten Zwiebelringe auf dem Auflauf verteilen und den restlichen Käse darüber streuen. Weitere 15 – 20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Chili con Carne

10 Februar 2008

Zutaten:

1 gr. Zwiebel, 1 EL Butter, 200 g Rinderhackfleisch, je 1 gelbe, grüne und rote Paprikaschote, 900 g Kidneybohnen (Dose), 400 g mexikanische Soße (Fertigprodukt), Chilipulver

Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln und in einer großen Pfanne in erhitzter Butter scharf anbraten. Das Hackfleisch zufügen und unter ständigem Rühren krümelig braten.
Paprikaschoten halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
Kidneybohnen abtropfen lassen und zusammen mit den Paprikawürfeln in die Pfanne geben. Die mexikanische Soße untermischen und alles 10 Minuten garen. Dann mit Chilipulver abschmecken.

 

Chinapfanne

10 Februar 2008

Zutaten:

25 g chinesische Pilze getrocknet, 600 g Putenbrustfilet, 1 rote Paprikaschote, 1 grüne Paprikaschote, 1 Stange Lauch, 320 g Bambussprossen (Glas), 350 g Sojasprossen (Glas) 4 EL Sojaöl, 2 EL Sojasoße, 1 TL Chinagewürz (Asienladen)

Zubereitung:

Pilze in lauwarmem Wasser 20 Minuten einweichen, Putenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden, Paprikaschoten halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen und in Streifen schneiden, Lauch in Ringe schneiden.
Bambus- und Sojasprossen abtropfen lassen, Pilze abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Sojaöl im Wok (oder Pfanne) erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten, Gemüse, Sprossen und Pilze zugeben und ca. 3 Minuten zusammen dünsten.
Mit Sojasoße und Chinagewürz abschmecken.

Grünkernsalat

25 Januar 2008

Zutaten:

400 g ganzer Grünkern, 1 Liter Gemüsebrühe, 1 große  Zwiebel, 2 Paprikaschoten, 1 kl. Dose Mais, 8 saure Gurken, 250 g Joghurt, 2 Knoblauchzehen, 4 EL Essig, 1 1/2 EL Öl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Grünkern und die in Würfel geschnittene Zwiebel ca. 45 Minuten in der Gemüsebrühe kochen, bis der Grünkern den gewünschten Biß hat. Sollte die Flüssigkeit ausgehen, bitte nachgießen. Danach den Grünkern in ein Sieb abgießen.
Paprika und saure Gurken in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Mais zum Grünkern geben.

Aus Joghurt, sehr fein gehacktem Knoblauch, Essig, Öl, Salz und Pfeffer ein Salatdressing zubereiten und mit dem Grünkern und sonstigen Zutaten vermischen.

 

Reispfanne

16 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

  1. 4 Tassen Wasser zum Kochen bringen .
  2. 1 Tl Salz und Reis dazugeben. Kochzeit für den Reis siehe Packungsaufdruck
  3. Zwiebel schälen, schneiden (sehr fein)
  4. Paprika waschen, schälen und würfeln
  5. 2 El Öl  in einer Pfanne erhitzen, die Ziebel dazugeben
  6. Die Paprikawürfel dazugeben
  7. Mais absieben und in die Pfanne geben
  8. gekochten Reis dazugeben, mit Gewürzen abschmecken
  9. geriebenen Gouda zum Schluss unterrühren

Guten Appetit !!!

Paprika-Schmand-Dip

13 Januar 2008

Zutaten:

250 g Frischkäse, 1 Becher  Schmand, 1 Zwiebel, 1 rote Paprikaschote, 2 Gewürzgurken, 1/4 TL Salz, 2 TL Sojasoße, 1/2 TL Paprikapulver

Zubereitung:

Paprika, Gurken und Zwiebel in feine Würfel schneiden. Mit allen Zutaten vermischen und gekühlt noch mind. 1 Stunde ziehen lassen.

 

Fischfilet unter Paprika-Kräuterkruste

10 Januar 2008

Zutaten (für ca. 2 Portionen):

Zubereitung:

  1. Paprika waschen, putzen, Echalote abziehen, beides sehr fein würfeln. Kräuter waschen, gut trockenschütteln, fein hacken. Butter zerlassen. Alles mit Parmesan, Semmelbröseln mischen. Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen, andere vierteln.
  2. Fischfilets waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln, Salz, Pfeffer würzen. In eine gebutterte Auflaufform legen. Paprika-Kräuter-Brösel darauf verteilen. Vermouth angießen.
  3. Im 200 Grad heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Min. garen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Zitronenvierteln garniert servieren.

Chutney aus grünen Tomaten

10 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

 Tipp:


Nächste Seite »