Lauchkuchen mit Speck

9 März 2008

Zutaten:

1 Beutel Pizzateig (Fertigprodukt), 800 g Lauch, 100 g durchwachsener Speck, 1 EL Keimöl, 3 Eier, 200 ml Sahne, 100 g geriebener Emmentaler, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Lauch putzen und in 1/2 cm breite Stücke schneiden. Speck würfeln und im heißen Öl in einer Pfanne anbraten, Lauch zugeben und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten in der geschlossenen Pfanne dünsten. Auf einem Sieb abtropfen lassen.
Pizzateig-Mischung mit dem Knethaken des Handrührers in 125 ml lauwarmes Wasser einrühren, zu einem glatten Teig verkneten. Mit bemehlten Händen den Teig nochmals durchkneten, ausrollen und eine gefettete Springform (26 cm Durchm.) damit auslegen. Dabei einen Rand formen. Die Lauch-Speckmasse darauf verteilen.
Eier, Sahne und Käse verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eiersahne über die Lauchmasse gießen.
Kuchen auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 35 – 40 Minuten backen.

 

Karottensalat

13 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

Guten Appetit !!!

Sauerkraut-Speck-Muffins

12 Januar 2008

Zutaten:

Zubereitung:

  1.  Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Das Kraut etwas zerkleinern, in eine Schüssel geben, mit dem Kümmel mischen
  3. Mehl und Haferflocken in eine andere Schüssel geben, mit Backpulver, Natron, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer sorgfältig vermischen
  4. Die Eier in einer weiteren Schüssel leicht verquirlen. Das Öl und die Milch zugeben und verrühren.
  5. Die Mehlmischung zu der Eiermasse geben und kurz durchrühren. Die Speck- und Zwiebelwürfel sowie die Krautmischung hinzufügen, unterheben und so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
  6. Das Muffinblech (sofern vorhanden) einfetten.
  7. Den Teig bis zu 2/3 Höhe in die Muffinförmchen einfüllen und mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  8. Im Backofen 20-25 min goldgelb backen
  9. Die Muffins aus dem Ofen nehmen, in der Form noch 5 min ruhen lassen. Danach aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen oder warm servieren

Dampfnudeln

10 Januar 2008

Zutaten für den Basis-Teig:

Mehl in eine Schüssel sieben, in der Mitte eine Vertiefung formen. Die frische Hefe in die Mehlvertiefung bröckeln, und mit wenig handwarmer Milch in einem TL Zucker einen kleinen Vorteig rühren. Die Teigschüssel mit einem reinen Tuch bedecken und zimmerwarm 20 Minuten stehen lassen. Dann den Teig mit dem Ei, der restlichen lauwarmen Milch, dem restlichen Zucker und einer Prise Salz gründlich durchkneten. Jetzt aus dem festen Teig Knödel mit einem Durchmesser von etwa 6 cm formen. Die Knödel auf ein bemehltes Brett setzen, mit einem Tuch bedecken, und 20 Minuten gehen lassen.

Weitere Zutaten für die Zubereitung salziger Dampfnudeln:

Einen gußeisernen Bräter etwa 1 cm hoch mit heißem Wasser füllen. Das Öl und das Salz dazugeben und aufkochen lassen. In die kochende Brühe jeweils 5 Dampfnudeln setzen. Den Deckel schließen, und bei wenig Hitzezufuhr etwa 15 Minuten garen. Wenn sich auf der Unterseite der Dampfnudeln eine Kruste gebildet hat, sind sie fertig.

Weitere Zutaten für die Zubereitung süßer Dampfnudeln:

In einem gußeisernen Bräter die Milch mit der Butter und dem Zucker aufkochen, und in die kochende Flüssigkeit die Dampfnudeln setzen. Garen wie vorbeschrieben.

 

Schmandkuchen

6 Januar 2008

Zutaten Teig:

Zutaten Belag:

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer schlagen, bis alles gut verrührt ist. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen, den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und ca. 30 min. auf der mittleren Schiene backen. Dann abkühlen lassen.

Für den Belag die Sahne steif schlagen und den Schmand unterheben. Auf Wunsch kleingeschnittenes Obst dazugeben. Die Masse auf dem abgekühlten Teig verstreichen und mit Zimtzucker bestreuen.

Zubereitungszeit (ohne Backzeit): ca. 20 min.