Steak mit Nudel-Rucola-Salat

22 April 2008

Zutaten:

200 g Nudeln, 4 Rindersteaks (á 125 g), Salz, Pfeffer, 125 g Rucola (Rauke), 250 g Kirschtomaten, 3 EL Kräuter-Essig, 2 EL Senf, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, 3 EL Öl, 1 Beet Kresse

Zubereitung:

Nudeln nach Anweisung in Salzwasser garen und abtropfen und abkühlen lassen.

Rindersteak mit Küchenkrepp gut trocken tupfen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Steaks darin ca. 8 Minuten braten, dabei zwischendurch wenden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Rucola putzen und gut abtropfen, Kirschtomaten halbieren. Essig, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. 2 EL Öl nach und nach unterschlagen. Kresse vom Beet schneiden und unter das Dressing rühren. Nudeln, Tomaten, Rucola und Dressing mischen.

Steaks mit Nudel-Rucola-Salat auf Tellern anrichten. 

 

Lachsröllchen (Vorspeise)

5 Januar 2008

Zutaten:

1 Kästchen Kresse, 150 g Schmand, 1 TL Zitronensaft, 1 TL scharfer Senf, Salz, Pfeffer, 1 Pr. Zucker, 150 g Räucherlachs in dünnen Scheiben   —  Salatblätter zum Garnieren   —  Toastbrot

 Zubereitung:

Kresse abschneiden. Schmand mit Zitronensaft, Senf, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren, Kresse untermengen. Jede Räucherlachsscheibe mit Kresseschmand bestreichen und aufrollen. Auf einem Teller mit Klarsichtfolie abgedeckt bis zum Servieren kühl stellen.

4 Teller mit Salatblätter (evtl. verschiedene) auskleiden und die Räucherlachsröllchen darauf anrichten. Mit frisch geröstetem Toastbrot servieren.

Dip-Soßen, verschiedene

5 Januar 2008

Paprika-Dip:

1 rote und 1 gelbe Paprika in kleine Würfel schneiden, 1 Schalotte hacken, 300 g Quark, 100 g Joghurt, 1 TL grünen Pfeffer, 2 EL Schnittlauchröllchen, 2 EL Senf, Salz und Pfeffer

Kräuter-Dip:

1 Zwiebel in Würfel schneiden, 1 Knoblauchzehe durchpressen, 250 g Quark, 100 g Creme fraiche, 2 EL gehackte Kräuter, Salz, Pfeffer, 1/2 Kästchen Kresse

Lachs-Dip:

200 g Frischkäse, 100 g Creme fraiche, 150 g Räucherlachs in Scheiben kleingeschnitten, Salz, Pfeffer, gehackte Dillspitzen

Zubereitung:

jeweils die Dipzutaten verrühren          

Putengeschnetzeltes mit grünem Spargel

5 Januar 2008

Zutaten:

500 g grüner Spargel, 500 ml Gemüsebrühe, 500 g Putenschnitzel, 40 g Butterschmalz, Salz, Pfeffer, 100 ml Weißwein, 50 ml Orangensaft, 150 g Creme fraiche, 2 – 3 EL heller Soßenbinder, Muskat, 1 Bd. Brunnenkresse

Zubereitung:

Den Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden und die Stangen in 4 – 5 cm lange Stücke schneiden. Spargel in der kochenden Brühe 4 – 5 Minuten vorgaren, abgießen und dabei die Brühe auffangen.

Putenschnitzel in Streifen schneiden und im heißen Butterschmalz portionsweise goldbraun anbraten. Dann salzen und pfeffern und aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit 350 ml Spargel-Gemüsebrühe, Orangensaft und Weißwein ablöschen und offen 5 Minuten einkochen lassen. Creme Fraiche einrühren und die Soße mit dem Soßenbinder andicken.

Brunnenkresseblätter von den Stielen schneiden (einige Blätter beiseite legen), Kresse hacken und in die Soße rühren. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Spargel und das Fleisch in der Soße erhitzen und vor dem Servieren mit den Kresseblättchen garnieren.