Kategorie: Eis und Halbgefrorenes

Eiskaffee

16 März 2008

Zutaten (für 4 Portionen):

500 ml starken kalten Kaffee, 125 g Schlagsahne, 1 EL Zucker, 1 EL Vanillezucker, 8 Kugeln Vanilleeis, 4 EL Kaffeelikör   - 1/2 Tafel Schokolade, 4 dünne Eiswaffeln

Zubereitung:

Schlagsahne mit Zucker und Vanillezucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel füllen.
Von der Schokolade mit der Raspel-Reibe Späne für die Garnierung abraspeln.
Vanilleeis und Kaffeelikör in 4 Eiskaffee-Gläser verteilen. Mit dem kalten Kaffee aufgießen. Auf jedes Glas einen dicken Sahnetupfer setzen und mit den Schokoladenraspeln garnieren. Eiswaffeln in die Sahne stecken und mit Strohhalmen und Eislöffeln servieren.



Mousse au Chocolat

9 März 2008

Zutaten:

200 g Zartbitterschokolade, 500 ml Sahne, 2 EL Puderzucker

Zubereitung:

Die Schokolade in einer Metallschüssel im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Die Sahne mit dem Puderzucker zusammen aufschlagen. Ein Drittel davon zügig unter die Schokolade rühren. Den Rest vorsichtig unterheben.
Danach ca. 1 Stunde kühl stellen.

Erdbeeren im Schokomantel

17 Januar 2008

Zutaten:

750 g besonders schöne Erdbeeren, 6 cl Amaretto, 150 g Halbbitterschokolade - 400 g Vanilleeis

Zubereitung:

Erdbeeren vorsichtig waschen und trockentupfen. Die Hälfte der Erdbeeren im Likör marinieren.
Schokolade grob zerkleinern und im Wasserbad flüssig werden lassen. Die andere Hälfte der Erdbeeren auf Zahnstocher spießen und rundum in die flüssige Schokolade tauchen. Wenn die Schokolade an den Früchten fest geworden ist, die Zahnstocher entfernen.

Das Vanilleeis zu Kugeln formen und auf 4 Portionsschälchen geben (jeweils 3 - 4 Stück). Jede Portion mit Schokoladeerdbeeren und marinierten Erdbeeren garnieren.

Birne Helene (Dessert)

17 Januar 2008

Zutaten:

4 reife Birnen (Williams), 1/4 Liter Weißwein, 1 EL Zucker, 1 Stange Zimt, Schale von einer unbeh. Zitrone, 125 g Bitterschokolade, 2 EL Cognac, 30 g Butter
500 g Vanilleeis - Schlagsahne nach Belieben

Zubereitung:

Birnen schälen, halbieren und entkernen. Weißwein mit Zucker, Zimt und Zitronenschale aufkochen, die Birnen einlegen und 10 Minuten weichdünsten. Dann herausnehmen , abtropfen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Schokolade reiben und mit Cognac und Butter im Wasserbad schmelzen. Je 2 Birnenhälften mit Vanilleeiskugeln auf 4 Tellern anrichten, die Schokoladensoße darübergeben und mit etwas Schlagsahne verzieren.



Stachelbeer-Sorbet

16 Januar 2008

Zutaten:

300 g Stachelbeeren, 3 EL Zucker, 1 EL Zitronensaft, 2 Eiweiß, 200 g Schlagsahne

Zubereitung:

Stachelbeeren mit wenig Wasser und Zucker weichkochen, pürieren, Zitronensaft zugeben und erkalten lassen. Eiweiß und Sahne steif schlagen, beides unter die Beeren mischen, mit Zucker abschmecken und gefrieren lassen.

Ananas-Erdbeer-Dessert mit Eis

16 Januar 2008

Zutaten:

4 Scheiben Ananas, 250 g Erdbeeren, 2 Gläschen Maraschinolikör, Erdbeer-Eiscreme, 1 Becher Schlagsahne

Zubereitung:

Die Ananasscheiben in 4 breite Sektschalen legen und die in Maraschinolikör getränkten Erdbeeren darauf verteilen. Auf jede Portion 1 - 2 Kugeln Eiscreme setzen und mit geschlagener Sahne verzieren.



Mango-Eis-Dessert

16 Januar 2008

Zutaten:

1 gr. reife Mango, Saft von 1 Zitrone, 30 g Butter, 30 g Zucker, 40 g gehackte Mandeln, 1 Pk. Vanilleeis (für 4 Personen)

Zubereitung:

Mango schälen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Butter und Zucker in einer Pfanne flüssig werden lassen und die gehackten Mandeln darin leicht karamelisieren. Zuletzt die Mangowürfel hinzufügen und kurz erhitzen.

Vanilleeis in Portionen teilen, auf Portionsschälchen oder eine große Platte geben und die heiße Fruchtsoße darüber verteilen oder extra dazu reichen.
Das Dessert sofort servieren, damit die Eiscreme nicht vor dem Verzehr schmilzt.

Mousse au Chocolat

12 Januar 2008

Zutaten (für Personen):

Zubereitung:

  1.  Schokolade in kleine Stücke brechen und in einer Metallschüssel über heißem Wasserbad schmelzen lassen.
  2. Eigelb mit 2 EL Zucker schaumig schlagen, der Zucker muss sich dabei völlig auflösen. Unter weiterem Schlagen Kakao und den Alkohol hinzufügen.
  3. Eiweiß steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen.
  4. Die geschmolzene Schokolade nach und nach unter dei Eimasse rühren.
  5. Sahne und Eischnee vorsichtig mit einem Teigschaber darunterziehen. Dei Creme muß schaumig und locker bleiben.
  6. Die Mousse in eine große Schüssel füllen, mit Klarsichtfolie abdecken und einige Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  7. Mit zwei Esslöffeln Nocken abstechen und je zwei Nocken auf einem Teller anrichten. Mit Schokospänen, Orangenschale und Puderzucker verzieren.

Tipp:

Zubereitungszeit ca. 30 min, Kühlzeit 4-5 Stunden



Obstkaltschale mit Walnusseis

7 Januar 2008

Zutaten:

1 kg Obst (Kirschen, Aprikosen, Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren), 1 Zimtstange, 1 Liter Wasser, 3 - 4 EL Zucker, 4 TL Speisestärke    –  4 Kugeln Walnuß- oder Vanilleeis   –  zum Garnieren 4 TL geraspelte Schokolade oder geröstete Mandelblättchen

Zubereitung:

Obst vorbereiten, Kirschen und Aprikosen entsteinen, Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Erdbeeren halbieren, Johannisbeeren entstielen, Himbeeren verlesen.

Kirschen und Aprikosen mit Zimt, Zucker und Wasser bei geringer Hitze ungefähr 10 Minuten kochen lassen. Johannisbeeren und Erdbeeren zugeben, weitere 5 Minuten mitkochen. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und das Obst damit binden. Ganz zuletzt Himbeeren zufügen, dann nicht mehr kochen lassen. Die Zimtstange entfernen! Obstsuppe abkühlen lassen und zum Erkalten in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren auf Suppenteller verteilen und Eis in die Mitte setzen. Nach Belieben garnieren mit geraspelter Schokolade oder gerösteten Mandelblättchen.

Erdbeer-Joghurt-Eis

6 Januar 2008

Zutaten

Zubereitung

Den Zucker zusammen mit der Milch unter Rühren in einem Topf kurz aufkochen.
Alles etwas abkühlen lassen und dann die Crème double und Sahnejoghurt unterrühren.
Die Erdbeeren waschen, putzen und mit einem Pürierstab pürieren. Das Püree durch ein feines Sieb streichen und dann vorsichtig unter die Crememasse heben.
Nun die Eismasse in Eisförmchen (oder Gläser) füllen und für etwa 3 Stunden in das Gefrierfach des Kühlschranks oder in eine Tiefkühltruhe stellen.

TIPP: Das Eis lässt sich ganz einfach aus den Förmchen lösen, wenn man diese kurz von außen mit heißem Wasser abspült.