Kategorie: Grundrezepte

Pizzateig Grundrezept

10 Februar 2008

Zutaten (Backblech):

500 g Mehl, 40 g Hefe, 1 Prise Zucker, 1 TL Salz, 5 EL Olivenöl, ca. 1/4 l lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln und mit etwas Zucker bestreuen. 3 EL lauwarmes Wasser zugeben und aus Hefe, Zucker und etwas Mehl einen Vorteig anarühren. Zugedeckt an eimem warmen Ort mit einem Tuch abgedeckt ca. 20 - 30 Minuten gehen lassen.
Knapp 1/4 Liter lauwarmes Wasser, Salz und Olivenöl hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teigkneten. Zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Dann auswellen und weiter verarbeiten.



Quiche mit Vollkorn-Mürbeteig (salzig)

10 Januar 2008

Zutaten für den Teig:

Zubereitung:

Zutaten verrühren, mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und mindestens 1 Stunde kühl stellen. Danach ausrollen und eine gefettete Spring- oder Quiche-Form damit auslegen. Den Boden mehrmals mit der Gabel einstechen.

 Zutaten für den Sahne-Eier-Guss:

Den Teig mit beliebigen Zutaten (siehe Varianten) belegen, mit dem Sahne-Eier-Guss übergießen und ca. 40-50 min. bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im Backofen garen.

Varianten für den Belag:

Biskuitteig Grundrezept

5 Januar 2008

Zutaten:

4 Eier (Schnee extra), 2 EL lauwarmes Wasser, 120  g Zucker, 1 Prise Salz, 75 g Mehl, 75 g Speisestärke, 1 Msp. Backpulver

Zubereitung:

Eiweiß mit 40 g Zucker steif schlagen. Eigelb mit lauwarmem Wasser in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät und dem restl. Zucker und 1 Pr. Salz zu einer dicklichen Creme schlagen (etwa 6 - 8 Minuten). 1/3 des Eischnees unter die Eigelbmasse ziehen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und über die Creme sieben und vorsichtig untermischen, restlichen Eischnee dazugeben und unterheben, bis eine glatte Masse entstanden ist.

Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Durchm.) füllen oder nach dem entsprechenden Rezept weiterverarbeiten

Mürbeteig (süß) Grundrezept

5 Januar 2008

Zutaten:

250 g Mehl, 125 g Butter, 100 g Zucker, 1 Ei

Zubereitung:

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Butter oder Margarine in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen, Zucker und Ei in die Mulde geben. Alle Zutaten mit einem großen Messer grob durchhacken und dann mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank ca. 1 Stunde ruhen lassen. Dann entsprechend weiterverwenden (z. B. Ausrollen für einen Kuchenboden oder zur Herstellung von anderem mürben Gebäck).



Hefeteig (süß) Grundrezept

5 Januar 2008

Zutaten:

500 g Mehl, 30 g frische Hefe, ca. 200 ml lauwarme Milch, 80 - 100 g Butter oder Margarine, 50 - 80 g Zucker, 1 - 2 Eier, 1 Prise Salz, nach Belieben etwas abgeriebene Zitronenschale

Zubereitung:

Mehl in eine Rührschüssel geben und in der Mitte eine Mulde machen. Einen Vorteig bereiten, dazu die Hefe mit der lauwarmen Milch glatt rühren und in die Mehlmulde geben. Nun die Schüssel mit einem Tuch bedecken und in der Wärme ca. 30 Minuten gehen lassen. Dann gibt man die übrigen Zutaten hinein und knetet den Teig mit der Hand oder der Küchenmaschine, so lange, bis er glatt ist und sich von Hand und Schüssel löst. In der Schüssel läßt man ihn wieder abgedeckt in der Wärme zur doppelten Höhe gehen. Danach kann er zu beliebigem Gebäck verarbeitet werden.