« Vorheriges RezeptNächstes Rezept »

Kürbis-Nussbrot

6 Januar 2008

Zutaten (für ca. 20 Scheiben):

Zubereitung:

Hefe in 200 ml lauwarmem Wasser auflösen. Honig und die Hälfte des Mehls zugeben, gut durchkneten und ca. 20 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Inzwischen den Kürbis schälen (beim Hokkaido nicht erforderlich) und mit dem geachtelten, entkernten Apfel grob raspeln. Mit Zitronensaft, gemahlenen Nüssen und Zimt mischen und mit dem Kräuterquark zum Vorteig geben. Restliches Mehl mit Salz, Sojasauce und den ganzen Haselnüssen hinzufügen, den Teig gut verkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen. In eine gefettete Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3) ca. 50-60 Minuten backen, bis sich das Brot beim Klopfen hohl anhört.

Dazu schmeckt eine pikante Feta-Käsecreme (siehe Rezept “Pikante Käsecreme”).


Eingestellt von Kathy in Kategorie Brote, Quiches, Pikantes
Bei Mister Wong hinzufügen | Trackback | Zum Seitenanfang | Dieses Rezept drucken...

3 Kommentare zum Rezept “Kürbis-Nussbrot”

  1. catwoman kommentiert am

    hallo kathy, du warst ja heute auch schon super fleißig, gefällt mir. auch bei “eis” und “marmelade” haben wir nun einen beitrag.
    kann man das brot wohl auch ohne den kürbis machen?
    also, euch noch einen schönen abend,sei weiter fleißig und laß dich schön grüßen von catwoman


  2. Kathy kommentiert am

    Hallo catwoman, ob man das Kürbisbrot ohne Kürbis machen kann weiß ich nicht. Ich vermute, Du benötigst dann eine Alternative zum Kürbis oder aber weniger Mehl. Kannst es ja mal ausprobieren und einen Vermerk im Kommentar machen! Danke Dir und auch Euch einen schönen Abend ;-)


  3. catwoman kommentiert am

    hallo kathy, ja, gelegentlich werde ich es probieren. grüße bis demnächst von catwoman


Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar einzutragen.